Gino Ochmann

Auch 2012 gab es wieder das traditionelle Osterenduro in Maasdorf. Was allerdings garnicht Österlich war, waren die Wetterbedingungen. Von Sonnenschein über Regen bis hin zu kräftigen Schneeschauern war alles dabei.

Ansonsten war wie immer in Maasdorf alles perfekt. Trotz der schlechten Wetterbedingungen waren wieder extrem viele Zuschauer an die Strecke an der B101 gekommen. Sie konnten auch ein neues spektakuläres Streckenstück begutachten, kurz vor der dem Ziel mußten 2 Autohindernisse überwunden werden.

Markus Wetzel

Simson und Pitbike Race

Am Vormittag gab es zunächst das Simson und Pitbike Race. 60 Minuten lang durften sich die Freunde der Serientechnik und kleinen Pitbikes über Racing der Extraklasse freuen. Einmalig in Deutschland ist das auch diese Piloten fast die identische Strecke wie die „Großen“ fahren müssen.

Vom Start an mischte Markus Wetzel an der Spitze mit. Er mußte sich nur hinter Thommy Kahnt auf einen hochgezüchteten Suhler Simson Umbau anstellen. Kahnt siegte dann auch in der Serienklasse. Für Wetzel sah es dann allerdings kurz vor Schluß alles andere als gut aus. Durch einer defekten Kopfdichtung an seinen Pitbike schied er eine Runde vor Schluß aus und mußte sich Christian Große geschlagen geben. Da Wetzel aber von Beginn an sehr schnell war reichte die zurückgelegte Strecke dennoch zu Platz 2 bei den Pitbikes.

 

3h Race

108 Starter stellten sich der Herausforderung 3h Race. Davon gab es 10 Lizenzfahrer die auch die schnellsten Rundenzeiten in den Maasdorfer Dreck brannten.

Gino Ochmann dominierte die Lizenzklasse von Beginn an und sorgte für einen klaren Sieg für das Team Engel. Er profitierte dabei aber von Bremsproblemen von Andre Engelmann. Der Schönborner kam zwischenzeitlich aber dennoch auf rund 30 Sekunden am Engel Piloten heran. Auch Platz 3 ging ans Dahlener Team. Maik Gruhne überraschte mit guten Zeiten vor den beiden Berlinern Christoph Lessing und Marcus Drenske.

Robert Jeremias und Nico Prinz sind die beiden Sieger in den Klassen 2- und 4-Takt. Sven Wendisch siegt in der Klasse der alten Hasen vor Dirk Mager. Einen besonderen Pokal gab es für die beiden ältesten Fahrer in der Super Seniorenklasse Matthias Engel und Roland Opel. 

Ergebnisse Lizenz:

1. Gino Ochmann

2. Andre Engelmann

3. Maik Gruhne

4. Christoph Lessing

5. Marcus Drenske

Fotos aller Fahrer sind wie immer vorhanden. Anfragen per E-Mail mit Angabe der Startnummer unter fotos@dg-design.net

 [ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Andre Engelmann