Gut zwei Wochen nach dem Finale in Schwepnitz präsentiert die HardEnduroSeries Germany einen ersten Kalenderentwurf. Dies ist zwar noch kein Finaler Kalender, gibt aber bereits einen ersten Einblick in die dritte Saison der Serie.

2020 wird die Serie im Großteil in Mitteldeutschland ausgetragen und von März bis Oktober laufen. Leider werden die Läufe in Vellahn und Hamma in der neuen Saison pausieren, der Lauf im Thüringischen Hamma wird aber 2021 definitiv wieder zur Serie hinzustoßen. Auch auf den Lauf in Neugattersleben wird verzichtet, da die Fahrer der HESG ein geteiltes Echo über die Strecke abgegeben haben.

Der Saisonstart wird wie 2019 in Neuhaus-Schierschnitz stattfinden. Ein genauer Termin wird noch bekannt gegeben, dieser wird wieder bei Ende März liegen. „Wir wollen eine Kollision zum Saisonbeginn mit der Deutschen Enduromeisterschaft vermeiden, deshalb warten wir noch etwas mit dem festen Termin.“ so Clubchef Thomas Sünkel.

Die Reise der HardEnduroSeries Germany geht danach weiter nach Crimmitschau. Dort wartet am 30./31.05. wieder das volle Programm auf die Fahrer. Neben den Serienlauf am Sonntag gibt es bereits am Samstag wieder die volle Action mit dem Sächsischen Offroadcup, einem Superenduro am Abend mit anschließender Party.


Nach der Sommerpause folgen die Läufe in Meltewitz am 13.09. und das große Finale erneut in Schwepnitz Ende Oktober. Der Finaltermin wird ebenfalls in Kürze bekannt gegeben.

„Eventuell kommt noch ein fünfter Termin hinzu, allerdings sind wir von der Serienorganisation mit dem bisherigen Kalender sehr zufrieden. Wichtig sind uns hochklassige Rennen mit einem starken Teilnehmerfeld. In der kürzlich abgelaufenen Saison hatten wir gegen Saisonende einen kleinen Teilnehmerschwund was aber hauptsächlich an Terminüberschneidungen und Verletzungen lag. Mit dem etwas ausgedünnten Kalender geben wir nun allen die Chance auf Erholungszeit und auch auf Starts bei anderen Rennen und Serien.“ schildert Denis Günther die Pläne für die neue Saison.

Der Einschreibungsstart wird am 01.01.2020 ab 12 Uhr erfolgen. Die Serien Präsentation erneut auf der Sachsenkrad in Dresden vom 17.-19.01.2020.

Weitere Informationen sind immer aktuell unter http://www.hardenduro-germany.de abrufbar.

Foto: TK420 / Toni Keller

HardEnduroSeries Germany