Enduro National

KTM Team Walzer: Souveräner Sieg für Beni Schöpf beim Enduro ÖM Sprintrennen in Schrems!

Walzer

Das Granitwerk Kammerer im niederösterreichischen Schrems war am Wochenende der Austragungsort des 8. Laufes zur Enduro Staatsmeisterschaft (Samstag) und des 6-Stunden Marathon Rennens der Enduromasters Rennserie (Sonntag).

 

Am Samstag standen das Training und fünf gezeitete Sonderprüfungsrunden am Programm.

Die Fahrer nahmen den Kampf gegen die Uhr auf, und riskierten Runde für Runde alles um das letzte aus ihnen und ihren Bikes raus zu holen. Die Strecke war selektiv gesteckt und ließ keinen Platz für Fehler. Ein kurzer, wie bestellter Regenguss zwischen Training und den Sprint Runden brachten perfekte Bodenbedingungen mit sich.

 

Der Ton angebende und dominierende Fahrer hieß einmal mehr Bernhard „Beni“ Schöpf vom Team KTM Walzer!

Der Tiroler ließ in keiner der Runden einen Zweifel aufkommen und beendete das Rennen mit einer Minute und achtzehn Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Walter Feichtinger und Matthias Wibmer der auf Platz drei landete.

Beni „Ich konnte am Samstag Runde für Runde eine souveräne Leistung abrufen. Nach dem ersten Sprint hatte ich bereits dreizehn Sekunden Vorsprung auf meine Verfolger, konnte diesen trotz eines Fehlers im Zweiten Sprint, bei dem ich einen Steilhang ein zweites Mal anfahren musste, noch weiter ausbauen. Im dritten Sprint fuhr ich meine persönliche Bestzeit mit 07.52,082 Minuten und mit einer wirklich perfekten Runde die mir locker von der Hand ging. Diese versuchte ich dann in der nächsten Runde zu toppen und hab alles gegeben und bin wirklich mit dem Messer zwischen den Zähnen gefahren. Schlussendlich war ich acht hundertstel langsamer als in der dritten Runde. Sprint fünf bin ich dann wieder auf Sicherheit gefahren, konnte aber trotzdem auch in dieser Runde die schnellste Zeit hinlegen. Mit meinem Sieg hier in Schrems konnte ich meinen Vorsprung vor der Sommerpause auf ordentliche 38 Punkte in der ÖM Wertung ausbauen. Die Zeit werde ich aber natürlich nutzen um mich noch weiter zu steigern! Beim nächsten ÖM Lauf im September in Palfau werde ich wieder alles geben!“

 

Beni’s Bruder Marco aus Imsterberg zeigte auf der neuen 350iger Walzer KTM ebenfalls groß auf! Der Umstieg von Zweitakt auf Viertakt hat Marco sichtlich gut getan.

Marco „Die neue KTM 350 EXC-F ist einfach ein geniales Motorrad! Ich kam von Anhieb an super mit dem Bike zurecht. Das vertrauen war sofort da und ich kann einen tollen Speed gehen. Nach der ersten Sprint Runde lag ich sogar an dritter Stelle. Zwei Mal Schöpf unter den ersten drei, das sorgte schon für etwas Ratlosigkeit bei unseren Konkurrenten. Schlussendlich konnte ich nach den fünf gezeiteten Runden den 6. Platz einfahren. Es ist in dieser Saison das beste ÖM Ergebnis für mich! Taugt mir natürlich sehr! In dieser Tonart kann es ruhig weiter gehen.“

 

So viel zu dem sympathischen Tiroler Vollgas-Bruderpaar Marco und Beni Schöpf. Ein weiterer Walzer Teamrider war ebenfalls am Start und zwar in der Enduro Masters Profi Einzel Klasse. Daniel „Frenky“ Frenkenberger absolvierte am Samstag das Training und eine schnelle gezeitete Sprint Runde, welche als Startaufstellung für Sonntag diente. Leider stürzte Daniel genau in dieser Runde und verlor wertvolle Sekunden. Unbeeindruckt von dieser Tatsache begab er sich dann am Sonntag ins sechsstündige Vergnügen des Enduromasters Rennens.

Daniel „In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat es durchgehend geregnet, was bei diesem Untergrund aber nicht das Problem ist. Der Veranstalter hat sich aber trotzdem noch was einfallen lassen und einen Hang eingebaut der es in sich hatte. Ansonsten verlief das Rennen aber wirklich Problemlos für mich. Meine Freundin und Rennbetreuerin Anna, leistete wirklich gute Arbeit und versorgte mich die ganze Renndistanz mit allem Notwendigen. Brille, Handschuhe, Traubenzucker, alles immer perfekt vorbereitet. Der notwendige Tankstopp verlief auch super schnell und einwandfrei! Nach sechs anstrengenden Stunden wurde ich für meine Mühen aber mit dem 4. Platz belohnt! Ich bin mit dem Ergebnis wirklich zufrieden und belege in der Enduromasters Gesamtwertung somit weiterhin den zweiten Platz in der Profi Einzel Klasse.“

 

Viel Zeit zum Ausruhen bleibt Daniel und seiner Anna jedoch nicht. Denn bereits am kommenden Wochenende geht er an den Start zum ACC Rennen in Hochneukirchen!

 

‪#‎WalzerOrangeBrigade ‪#‎WalzerRacingSquadron

 Teamkoordination/ Presse/PR

KTM Walzer

Fotos by: Anna Schlatte, Only-Dirt.at

Walzer16_12

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen