Veranstaltungen

Marcus Kehr wird Sachsens Sportler des Jahres

Am Freitag Abend wurden auf der ADAC Sachsen Sportlerehrung wieder die besten Motorsportler des Jahres 2013 geehrt. Erneut war das Ballhaus „Neue Welt“ in Zwickau Austragungsort für die Ehrung und bot das festliche Ambiente.

Erfolgreiche Endurosportler
Erfolgreiche Endurosportler

Mit dabei natürlich auch die Zweiradfahrer aus der Motocross und Enduroscene. Der Endurosport bildet beim ADAC Sachsen den größten Unterstützer in ganz Deutschland. Nicht umsonst kommen auch die besten Piloten aus dem Freistaat, der größte Förderer war in den letzten Jahren Gunter Illgen. Der Chemnitzer verstarb allerdings im letzten Sommer an einer schweren Erkrankung. Ihm zu Ehren wurde vor Beginn der festlichen Veranstaltung mit einer Schweigeminute gedacht.

Zu seinen Unterstützten Fahrern gehörten auch Derrick Görner, Andreas Beier, Edward Hübner und Marcus Kehr. Sowie ein Dutzend Pokalpiloten die für ihre Erfolge im letzten Jahr geehrt wurden.

Marcus Kehr bekam zum Abschluss eine ganz besondere Trophäe überreicht. Der Flöhaer wurde zum Sportler des Jahres 2013 geehrt. Er setzte sich dabei unter anderen gegen Marvin Kirchhöfer durch, der Tauchaer wurde allerdings für seine Erfolge im Automobilsport geehrt ( Sieger des ATS Formel 3 Cups ).

Marcus Kehr
Marcus Kehr

Kehr verkündete in einen kleinen Interview seine Pläne für die Saison 2014, wie schon einmal berichtet wechselt er ja zur Marke Sherco. Erneut will er seinen Deutschen Meistertitel verteidigen. Großes Hauptaugenmerk legt er aber auch auf die Extremenduro Wettbewerbe. Bereits am ersten März Wochenende wird er mit vielen weiteren Deutschen Fahrern beim ersten Lauf zum neuen Extrem Enduro Europacup in England starten.

Auch die Förderung des Nachwuchses steht beim ADAC an erster Stelle. Heike Petrick vertrat als Trainerin die MX Academy, junge Sportler bekommen in vielen Trainingsveranstaltungen in Deutschland die Bikes von KTM gestellt und können so kostenlos in den Sport hineinschnuppern.

3 ausgediente Maschinen wurden am Abend in die Hände von 3 Clubs gegeben. Vertreter der Clubs in Thurm, Jauer und Hilmersdorf nahmen je eine 50ccm Maschine in Empfang. Diese stehen nun in den Clubs jungen Fahrern zur Verfügung.

Heike Petrick ( rechts ) und Klaus Klötzner ( Mitte ) übergeben das Motorrad an Vertreter der Ortsclubs
Heike Petrick ( rechts ) und Klaus Klötzner ( Mitte ) übergeben das Motorrad an Vertreter der Ortsclubs

 

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X