Nach einer intensiven und actiongeladenen Saison endet die Maxxis FIM SuperEnduro-Weltmeisterschaft 2019 am Samstag, den 6. April, in der Bizkaia-Arena in Bilbao (Baskenland) mit einem großen Finale!

Und zum ersten Mal, seit die Idubaltza Kirol Kluba mit der Durchführung von Rennen der SuperEnduro begonnen hat, hat die FIM ihnen die große Aufgabe übertragen, ein Finale zu organisieren.

Dreimal ein Organisator, jetzt zum Finale!

Für dieses lang erwartete Finale haben Imanol TARRAMONA und sein Club erneut die Bizkaia Arena als Austragungsort gewählt. Die Bizkaia Arena befindet sich genauer gesagt in Barakaldo, am Rande von Bilbao. Es ist eine von acht Hallen, aus denen das Bilbao Exhibition Center besteht. In der rund 15.000 Zuschauer fassenden Sporthalle fanden bereits renommierte Sportveranstaltungen wie die Herren-Basketball-Weltmeisterschaft 2014 und der Spanische Basketball-Supercup 2007 statt. Hier wurde auch ein Supercross-Event veranstaltet.

Die Bizkaia Arena in Bilbao, einer Stadt im Nordwesten Spaniens in der Autonomen Gemeinschaft des Baskenlandes, wird zweifellos eine elektrisierende Atmosphäre für alle 8 Finalspiele des Abends bieten, in denen HAAKER, WEBBB und BLAZUSIAK versuchen werden, den Fans eine Show zu bieten, die der einen erfahrenen letzten Saison in Schweden oder vor drei Jahren in Madrid würdig ist.

Kann HAAKER WEBB & BLAZUSIAK aufhalten

Die Missgeschicke von Cody WEBB (USA – KTM) und Taddy BLAZUSIAK (PL – KTM) beim dritten Rennen im Februar in Madrid ermöglichten es Colton HAAKER (USA – Husqvarna), sich einen kleinen Vorteil aufzubauen. Der Kalifornier liegt nun 12 Punkte vor WEBB und 27 vor BLAZUSIAK! Die KTM Factory-Fahrer werden drei 6-Minuten-Rennen + 1 Runde fahren, um den Doppel-Weltmeister einzuholen und die begehrte Krone zu gewinnen.
HAAKER seinerseits wird große mentale Stärke zeigen müssen, um ein katastrophales Szenario zu vermeiden, in dem er den Titel aus den Augen verliert…..
Hinzu kommt, dass es viele Fahrer gibt, die das Verfahren durch eigene Höchstleistungen erschweren könnten. Die Spanier Alfredo GOMEZ (E – Husqvarna) und Pol TARRES (E – Husqvarna) könnten besonders stark sein, zumal sie in ihren eigenen Kampf um den vierten Platz in der Gesamtwertung verwickelt sind. Wir sollten auch ein Auge auf Blake GUTZEIT (RSA – Husqvarna) haben, der die Ergebnisliste Rennen für Rennen während der gesamten Saison hochklettert und unter die Top 5 kommen will.
Diogo VIEIRA (P – Yamaha), Kevin GALLAS (D – Husqvarna) und David LEONOV (R – Husqvarna) werden sich bemühen, ihre Plätze in den Top 10 der Gesamtwertung zu sichern.
Und achten Sie auf den frisch gekrönten Junioren-Weltmeister William HOARE (GB – Husqvarna), der an diesem Wochenende in der Kategorie Prestige auf die Top-Guns trifft und seine Vorbereitung auf die nächste Saison beginnt…..

Bei den Junioren hat sich die Spannung verringert, seit Anfang Februar in Budapest ein unaufhaltsamer William HOARE gekrönt wurde. Aber es gibt noch viel zu erwarten, denn wir sehen, wer von Tim APOLLE (D – Husqvarna) und David CYPRIAN (CZ – KTM) den zweiten Platz in der Meisterschaft erringen kann.
Hinter CYPRIAN und APOLLE sollte auch der Kampf um die letzten beiden Plätze in den Top 5 interessant sein. Leon HENTSCHEL (D – KTM), Norbert LEVENTE JOSZA (RO – Husqvarna), Diego HERRERA (CL – TM) und Teodor KABAKCHIEV (BG – KTM) sind alle mit einem Ruf dabei. Achten Sie auf die lokalen Fahrer Raul GUIMERA (Sherco) und Ivan PUEYO GIL (KTM), die von den leidenschaftlichen Fans unterstützt werden.

Europacup: Vier Fahrer kämpfen gegeneinander

Im Europacup schließlich ist dieses Saisonfinale 2019 weit offen. Robert SCHARL (D – Husqvarna), Tom KNIGHT (GB – Gas Gas), Thomas HOSTINSKY (SK – Husqvarna) und Paul BURY (F – Beta) haben alle die Möglichkeit, in dieser vierten Saison des Cups den Titel zu holen.
Der Kampf um die Goldmedaille wird daher bis zum letzten Rennen für Spannung und Aufregung sorgen.
Wir werden auch die Schwester von Alfredo GOMEZ, Sandra, sehen, die die Männer in dieser Kategorie herausfordert, während der lokale Fahrer Inaki GOMARIN GUEVARA ebenfalls am Start sein wird…..

Da noch so viel zu spielen ist, erwarten wir eine Nacht der Hochspannung, mit vielen unbeantworteten Fragen:¡¡¡
Kann HAAKER seinen Rivalen widerstehen und seinen dritten Weltmeistertitel in vier Jahren holen? Wird WEBB stark genug sein, um sein 12 Punkte Defizit zu überwinden und seinen zweiten Titel in Folge zu gewinnen? Oder ist BLAZUSIAK in der Lage, das scheinbar Unmögliche zu tun und seinen Legendenstatus mit einem unglaublichen 7. Welttitel zu bestätigen? Verfügt HOARE bereits über die Mittel, um in der Prestige nach vorne zu kämpfen? Das alles und mehr erfahren wir am Samstag, den 6. April, in der Bizkaia Arena im Messegelände von Bilbao!
Vergiss nicht, dass du auch ab 20:30 Uhr MEZ die gesamte Action dieser Finalrunde LIVE auf enduro-tv.com verfolgen kannst.

Praktische Informationen

  • Bilbao (Baskenland, Spanien);
  • 397 km nördlich von Madrid, 119 km von der französischen Grenze entfernt;
  • Samstag, den 6. April ab 16:00 Uhr MEZ (Türen geöffnet) ;
  • Organisation: Idubaltza Kirol Kluba;
  • Website: www.superenduro.org
  • Programm: 3 Prestige-Rennen, 3 Junior-Rennen und 2 europäische Rennen;
  • Ticketpreise: Von 30€ bis 35€;
  • Flughafen: Bilbao
  • LIVE-Berichterstattung: Ab 20:30 Uhr MEZ auf enduro-tv.com