ISDE14

Lange wurde hinter den Kulissen bereits gemunkelt ob es nicht doch noch möglich ist bei den SixDays in Argentinien zu starten. Eigentlich hatte Heiner Schmidt als Vorsitzender bereits die Notbremse gezogen, zu hoch waren die Kosten und demzufolge die Beteiligung viel zu gering.

Nun hat sich etwas bewegt beim DMSB. Heiner Schmidt hat die Gespräche mit Christian Schacht aufgenommen und war erfolgreich. Unter der Voraussetzung das die besten Deutschen Piloten an den Start gehen, hat der DMSB nun eingelenkt und übernimmt die Kosten in voller Höhe.

Die Idee ist auch bei den Piloten auf großes Interesse gestoßen. An den Start gehen nun Marcus Kehr, Edward Hübner, Dennis Schröter, Derrick Görner, Marco Neubert sowie Nick Emmrich in der Trophy. Und Davide von Zitzewitz, Bruno Wächtler, Tilman Krause sowie Tim Apolle bei den Junioren.

Das deutsche Team sollte somit alle Chance auf eine vordere Platzierung haben. Immerhin haben auch andere Länder Probleme, so hat Italien und Tschechien ihre Nationalmannschaften gestrichen.

Eine Clubmannschaft gibt es ebenfalls bereits Florian Ebener, Daniel Jud, Jörg Wellmann und Peter Kunel. Weitere Clubfahrer sind natürlich willkommen.

 

-Anzeige-