Villingen1

Mit zwei souveränen Tagessiegen konnte sich Paul Bolton den Titel King of indoor enduroX sichern. Der Holeshot am Samstag ging an Jens Hurlebaus vom Team MX Point, Beta, Golden Tyre. Bereits nach ein paar Runden übernahm Bolton die Führung und konnte bis zum Schluss seinen Vorsprung ausbauen. Robert Scharl vom Team MXtreme fuhr ein starkes Rennen und kam als Zweiter ins Ziel.

Den ganzen Tag schnell unterwegs war Benny Menzel vom Team JK Motors. Im Finale sicherte er sich den letzten Platz auf dem Podium. Jens Hurlebaus kam als Vierter ins Ziel. Die top Fünf komplettierte FMX Legende Busty Wolter auf einer Yamaha YZ 250. Pech hatten am Samstag Jan Peters und Joscha Wiefel. Jan stürzte zu Beginn des Rennens und legte sein Motorrad Busty Wolter in den Weg. Peters startete eine Aufholjagd und konnte auf Platz sechs vorfahren. Wiefel wurde am ersten Betonrohr, ausgebremst und musste dem Feld hinterher fahren. Bei der Aufholjagd rutschte ihm ein weiteres Mal das Vorderrad weg.
Vom Pech verfolgt, war für den Titelverteidiger nicht mehr als ein siebter Platz drin. Die Strecke war für die Top-Fahrer eine Herausforderung und trotzdem noch für alle Amateure fahr-bar, so dass alle auf ihre Kosten kamen. Durch den Modus mit Zeittraining und anschließenden Ausscheidungsrennen kamen alle Fahrer genug auf die Strecke und im Fahrerlager herrschte das ganze Wochenende eine positive Stimmung.

Villingen3

Am Sonntag waren alle Topfahrer wieder am Start und konnten ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Im Sonntagsfinale ging der Holeshot an Robert Scharl. Doch Probleme am ersten Hindernis warfen ihn zurück. Bereits nach der ersten Runde konnte Paul Bolton in Führung gehen und auch das zweite Finale für sich entscheiden. Jan Peters vom Team Beta Motor Hippel Racing hatte am zweiten Tag mehr Glück und konnte nach gutem Start das Rennen auf Platz zwei beenden. Benny Menzel kam erneut auf Platz drei ins Ziel. Robert Scharl wurde trotz anfänglichen Schwierigkeiten noch Vierter. Joscha Wiefel brachte seine private Suzuki auf Platz fünf ins Ziel.

Mit zwei Siegen übernimmt Paul Bolton die Führung im enduroXcup 2014. Nach dem ersten Rennen kann man Benny Menzel, Robert Scharl und Jan Peters zum Kreis der Favoriten im Kampf um die Meisterschaft zählen. Mit etwas mehr Glück sind Joscha Wiefel und Jens Hurlebaus ebenfalls Kandidaten für einen Platz auf dem Podium.

Paul Bolton zog nach dem Event ebenfalls ein positives Resümee: “Es war eine rundum coole Veranstaltung auf einer Strecke die viel Spaß gemacht hat. Ich hatte einige Probleme bei der Anreise und musste durch einen Stau ein anderes Flugzeug nehmen. Mitten in der Nacht landete ich im Schweizer nirgendwo. Das Event hat die Probleme in den Hintergrund gerückt. ;-)”.

Die zweite Runde zum enduroXcup findet am 17.05. in Werl statt.

Villingen2

Ergebnisse

Samstag:
1. Bolton, Paul GB KTM
2. Scharl, Robert D Beta Mxtreme, Golden Tyre mc Taufkirchen
3. Menzel, Benny D Hqv JK Motors, Mitas mc Vellahn
4. Hurlebaus, Jens D Beta MX Point, Golden Tyre msc Schorndorf
5. Wolter, Sebastian D Yam MotoX, Upforce
6. Peters, Jan D Beta Hippel Racing amc Kerzenheim
7. Wiefel, Joscha D Suz enduroXevents
8. Schütz, Jürg CH Beta GTS Beta Swiss
9. Köck, Daniel D Yam
10. Holder, Marc D KTM Team Pussy Racing, enduroXevents, GoldenTyre
11. Cotterchio, Ivo LU KTM motofrenn.lu
12. Reichmann, Matthias D MXR Racing msc Bräunlingen

Sonntag:
1. Bolton, Paul GB KTM
2. Peters, Jan D Beta Hippel Racing amc Kerzenheim
3. Menzel, Benny D Hqv JK Motors, Mitas mc Vellahn
4. Scharl, Robert D Beta Mxtreme, Golden Tyre mc Taufkirchen
5. Wiefel, Joscha D Suz enduroXevents
6. Schütz, Jürg CH Beta GTS Beta Swiss
7. Wolter, Sebastian D KTM MotoX, Upforce
8. Reichmann, Matthias D MXR Racing msc Bräunlingen
9. Cotterchio, Ivo LU motofrenn.lu
10. Gröbmeyer, Georg D Wey End Extrem
11. Schuhmann, Peter CH GCW
12. Hurlebaus, Jens D MX Point, Golden Tyre msc Schorndorf