Die Oakley Airbrake™ MX ist das Ergebnis von 35 Jahren, die Oakley in die Entwicklung von Motocross-Goggles investiert hat. Sie ist ein echter technologischer Meilenstein, der herkömmliche MX Goggles in den Schatten stellt.

Die Oakley Airbrake™ MX ist das Ergebnis von
35 Jahren, die Oakley in die Entwicklung von
Motocross-Goggles investiert hat. Sie ist ein echter
technologischer Meilenstein, der herkömmliche MX
Goggles in den Schatten stellt.

OAKLEY PRÄSENTIERT MIT DER AIRBRAKE™ MX DIE ULTIMATIVE MX-GOGGLE

Der neue Standard für Schutz, Qualität und Komfort

Oakley, Inc. stellt die neue Airbrake™ MX vor.Diese Motocross-Goggle ist das Ergebnis von
35 Jahren, die Oakley in die Entwicklung von Goggles investiert hat, und ist ein
technologischer Meilenstein. Die Airbrake MX ist die erste Motocross-Goggle mit Scheiben
aus stoßfestem Plutonite®. Mit der Oakley Switchlock™-Technologie für schnellen und
einfachen Scheibenwechsel und anderen Oakley-Innovationen setzt diese Goggle einen
neuen Standard für Schutz, Qualität und Komfort.

Die Oakley Airbrake™ MX ist das Ergebnis von 35 Jahren, die Oakley in die Entwicklung von Motocross-Goggles investiert hat.

Die Oakley Airbrake™ MX ist das Ergebnis von
35 Jahren, die Oakley in die Entwicklung von
Motocross-Goggles investiert hat.


„Seit den Anfängen des Motocross hat keine Goggle mehr den Sport derart revolutioniert“,
erklärt Colin Baden, CEO von Oakley. „Unser Ziel war, eine Goggle zu entwickelrn, die
herkömmliche Goggles vollkommen aus dem Rennen wirft. Die Airbrake MX profitiert von
jahrzehntelanger Forschungs- und Entwicklungsarbeit von Oakley und schreibt die Spielregeln
neu. Alle anderen Goggles kämpfen nun um den zweiten Platz.“
Alle austauschbaren Scheiben für diese Goggle bestehen aus Oakley Plutonite®, einem
optisch reinen, stoßfesten Kunststoff, der auch bei den Oakley Skigoggles und allen Sport- und
Lifestyle-Sonnenbrillen zum Einsatz kommt.
„Bei professionellen Motocross-Fahrern ist eine zuverlässige Ausrüstung für optimale
Konzentration erforderlich. Die Fahrer wissen daher zu schätzen, dass Oakley-Goggles
branchenweit den besten Schutz bieten“, ergänzt Baden. „Und mit der Airbrake MX hat dieser
Schutz nun ein neues, ultimatives Niveau erreicht.“
Herkömmliche MX-Goggles basieren auf dem Prinzip „anpassen und durchkommen“. Oakley
wollte sich damit nicht zufrieden geben. Das Motto der neuen Goggle heißt: „anpassen und
optimieren“. Die Switchlock™-Technologie bietet dafür die ideale Lösung. Sie ermöglicht einen
schnellen und einfachen Scheibenwechsel. So können Fahrer im Nu die Scheibentönung ändern,
um die Goggle an die Sichtverhältnisse der jeweiligen Umgebung anzupassen. Hierzu bietet
Oakley ein vielseitiges Angebot an hochwertigen Scheibentönungen.
Die Airbrake™ MX wird zunächst in zehn unterschiedlichen Farben angeboten. Zusätzlich ist eine weltweit erhältliche Ryan Villopoto Signature Series Airbrake MX und für Europa außerdem die Jeffrey Herlings Signature Series Airbrake MX geplant.

Die Airbrake™ MX wird zunächst in zehn unterschiedlichen Farben angeboten. Zusätzlich ist eine
weltweit erhältliche Ryan Villopoto Signature Series Airbrake MX und für Europa außerdem die
Jeffrey Herlings Signature Series Airbrake MX geplant.


Das schlanke Rahmendesign wird den Anforderungen von Motocross-Profis gerecht, da
die Scheibenkrümmung das Gesichtsfeld maximiert. Neben einem weiten peripheren
Gesichtsfeld mit kompromissloser optischer Genauigkeit bietet die Airbrake™ MX auch eine
optimierte Passform. Diese berücksichtigt die vertikale Ausrichtung des Rahmens in der
Rennposition (mit angewinkelten Ellbogen über den Lenker geneigt) und sorgt für eine präzise
Ausrichtung der Scheibe vor den Augen.
Die Airbrake™ MX ist mit einem revolutionären Abrollsystem erhältlich, das in die
außen angebrachten Strapausleger integriert ist und so eine komfortable Bedienung
ermöglicht.. Durch Ziehen einer Schnur wird eine saubere Oberfläche in Position gebracht. Das
vertikale Gesichtsfeld wurde zudem maximiert, damit Fahrer mehr von der Strecke sehen
können, die vor ihnen liegt. Im Vergleich gegenüber herkömmlichen Abrollmodellen vergrößert
das neue Airbrake™ MX-System das Gesamtgesichtsfeld um fast ein Drittel. Das vertikale
Gesichtsfeld wird sogar um volle 60 % erweitert.
MX-Scheiben werden meist aus einem flachen Standardmaterial geschnitten und dann zur
Einpassung in eine herkömmliche Goggle gebogen. Dieses drastische Verfahren kann zu
optischen Verzerrungen führen. Alle Airbrake™ MX-Scheiben werden in einem
Spritzgussverfahren unter extremem Druck gefertigt. So entsteht eine Kontur mit optisch
korrekten Formen, die die Präzision und Klarheit ermöglicht, die professionelle Motocross-
Fahrer für Leistung und Sicherheit benötigen.
Die Airbrake™ MX kann jedoch nicht nur durch die Oakley Switchlock™-Technologie für
einen schnellen und einfachen Scheibenwechsel optimiert werden, sondern ist insgesamt
vielseitig anpassbar. Fahrer können schnell von Abroll- zu Abreißvisieren wechseln und
Gesichtsauflagen, Strapauslegerkonfigurationen sowie Straps austauschen.
Um Robustheit mit dem höchstmöglichen Tragekomfort zu verbinden, besteht die
Airbrake™ MX aus robustem und dennoch leichtem O Matter® in Verbindung mit Urethan. Der
stabile Außenrahmen hält die Scheibe sicher und ohne Krümmungen, die zu optischen
Verzerrungen führen könnten. Im Inneren passt sich die weiche, biegsame Gesichtsauflage an
die Gesichtskonturen an und ermöglicht so einen wie maßgeschneidert wirkenden Sitz.
Baden fährt fort: „Getreu unserem Motto ,Beyond Reason‘ gehen wir mit unseren
Innovationen immer wieder über die Grenzen des konventionellen Denkens hinaus, um den
kompromisslosen Leistungsanforderungen von Weltklassefahrern wie Ricky Carmichael, James
Stewart, Ryan Dungey und Ryan Villopoto gerecht zu werden, die bei Wettbewerben ebenfalls
keine Grenzen akzeptieren. Mit ihrer ultimativen Technologie definiert die Airbrake MX die
Grenzen des Machbaren neu.“
Die neue Airbrake™ MX Goggle von Oakley ist bei ausgewählten Motorsportgeschäften,
bei Oakley-Händlern und auf Oakley.com erhältlich. Zur Markteinführung werden zehn
unterschiedliche Modelle angeboten. Am 1. Mai 2013 werden dann wettbewerbsfähige Roll-
Off Modelle und zwei Signature Series-Modelle hinzukommen. Die Ryan Villopoto Signature
Series Airbrake MX wird weltweit erhältlich sein, die Jeffrey Herlings Signature Series
Airbrake MX ist dagegen exklusiv für den europäischen Markt vorgesehen.

>>> Produktinformationen (PDF) <<<

Besuchen Sie die Website Oakley.com, um mehr über diese hochwertige MX Goggle zu
erfahren.