Nur noch acht Tage bis zu den 16. Red Bull X-Fighters in Madrid 

Die besten FMX Fahrer der Welt werden am 07. Juli in Madrid für die 16. Red Bull X-Fighters in die Luft gehen. Der Titelverteidiger Tom Pagès aus Frankreich muss seine Teilnahme am prestigeträchtigsten FMX Wettkampf absagen und wird vom deutschen Luc Ackermann ersetzt. 

Die Begeisterung innerhalb der Freestyle Motocross Welt steigt in Vorfreude auf die 16. Ausgabe der Red Bull X-Fighters, die in acht Tagen in Madrids Plaza de Toros de Las Ventas stattfinden wird. Dann werden die besten Fahrer vor über 20.000 Fans in der legendärsten Arena dieses Sports um den Sieg kämpfen. 

Nachdem der vierfache Madrid Sieger Tom Pagès aufgrund einer nach einer Operation nicht schnell genug heilenden Schulter seine Teilnahme absagen musste, steigen die Chancen für viele Fahrer. Dabei rechnen sich gleich vier ehemalige Red Bull X-Fighters Champions gute Möglichkeiten auf den Sieg aus: Clinton Moore (AUS), Josh Sheehan (AUS), Levi Sherwood (NZL) und der spanische Lokalmatador Dany Torres. Die früheren Red Bull X-Fighters Event Sieger Rob Adelberg (AUS), Taka Higashino (JPN), Maikel Melero (ESP), Adam Jones (USA) und Australiens neueste Trick Maschine, Harry Bink, vervollständigen das Fahrerfeld der zehn qualifizierten Athleten, die neben den zwei Novilleros Fred Kyrillos (BRA) und Chris Meyer (ESP) antreten werden. 

„Das ist ein herber Rückschlag für mich“, sagt Pagès. „Ich habe mich schon sehr darauf gefreut nach Madrid zurück zu kehren und um meinen fünften Triumph in Las Ventas zu kämpfen, weil die Atmosphäre dort immer so gut ist und das fahrerische Niveau in diesem Jahr so hoch wie noch nie sein wird.“ Die Tricks, die in Madrid gezeigt werden, sind in jedem Jahr besonders spektakulär, weil sich die Athleten enorm auf diese Veranstaltung vorbereiten, um der FMX Welt ihre besten Figuren zu zeigen. 

Luc Ackermann (GER), mit seiner Halbfinal-Teilnahme in München 2014 der erfolgreichste deutsche Red Bull X-Fighters Fahrer, wird das Teilnehmerfeld komplettieren. Der deutsche, der der jüngste Fahrer aller Zeiten war, der einen Backflip auf einem Motorrad vollführt, ist in Top Form, wie er im Aril mit einem Sieg bei der Night of the Jumps in München verdeutlichte. 

Startliste:

1.         Clinton Moore (AUS)

2.         Josh Sheehan (AUS)

3.         Levi Sherwood (NZL)

4.         Dany Torres (ESP)

5.         Rob Adelberg (AUS)

6.         Maikel Melero (ESP)

7.         Taka Higashino (JPN)

8.         Adam Jones (USA)

9.         Harry Bink (AUS)

10.      Luc Ackermann (GER)

11.      Fred Kyrillos (BRA) (Novillero gewählt von den Fans)

12.      Chris Meyer (ESP) (Novillero gewählt vom Sportkommittee) 

Live zuschauen!

Sei einer der über 20.000 enthusiastischen Fans im Plaza De Toros De Las Ventas in Madrid … oder schaue dir den Event live zu hause an. Die Red Bull X-Fighters werden am 07. Juli ab 22.00 Uhr CET live auf www.redbullxfighters.com und Red Bull TV übertragen. Red Bull TV ist auf verbundenen TV Geräten, Spielkonsolen, Mobilgeräten und mehr erhältlich. Eine vollständige Liste unterstützter Geräte gibt es unter www.redbull.tv/apps. 

Website: redbullxfighters.com  | Facebook: www.facebook.com/RedBullXfighters | Twitter: @xfighters | Instagram: @redbullxfighters | #REDBULLXFIGHTERS