XFightersOsaka

Osaka/München, 22. Mai 2014 – Im vergangenen Jahr gewann der Japaner Taka Higashino vor Heimpublikum die Premiere der Red Bull X-Fighters World Tour in Asien. Am 25. Mai kehrt die größte Freestyle-Motocross-Tour der Welt ins Land der aufgehenden Sonne zurück. In Osaka kämpfen dann gleich mehrere FMX-Stars um den Sieg. Zum Favoritenkreis zählen der Neuseeländer Levi Sherwood, Sieger beim Saisonauftakt in Mexico City, und der derzeit Zweitplatzierte Josh Sheenan (AUS). Nach einem enttäuschenden Platz fünf in Mexiko will auch der amtierende World-Tour-Champion Thomas Pagès aus Frankreich durchstarten und wertvolle Punkte für das Gesamtranking sammeln. Die gilt es dann in den kommenden Stopps, zu denen am 19. Juli auch München zählt, zu festigen. Weitere Infos unter redbullxfighters.com.

Vor der beeindruckenden Kulisse der Burg Osaka setzte sich 2013 Higashino gegen Pagès in einem spannenden Finale durch. Auch dieses Jahr werden die weltbesten FMX-Fahrer im berühmten Nishinomaru-Garten bis zu 30 Meter weite und 15 Meter hohe Sprünge samt atemberaubenden Tricks zeigen. Die Rückkehr der Red Bull X-Fighters nach Japan zeugt von der zunehmenden Beliebtheit von Freestyle-Motocross in Ostasien. Gleich drei World-Tour-Gesamtsieger werden in der Millionenmetropole am Start sein: Dany Torres aus Spanien (2011), Levi Sherwood (2012) und Thomas Pagès (2013). Für Sherwood war der Sieg in Mexico City sein erster seit 2012. Für Pagès hingegen, der die letzte Saison mit zwei Siegen und drei weiteren Podestplätzen dominierte, lief der Saisonauftakt alles andere als nach Plan: Der Franzose schied bereits im Viertelfinale gegen den US-Amerikaner Adam Jones aus.

Foto: Jörg Mitter / RedBull Content Pool

Foto: Jörg Mitter / RedBull Content Pool

Die Red Bull X-Fighters-World-Tour ist die größte und angesehenste Freestyle-Motocross-Tour der Welt und wurde 2001 zum ersten Mal ausgetragen. Die insgesamt fünf Tourstopps finden dieses Jahr auf vier Kontinenten statt: Mexiko City / Mexiko (14. März), Osaka / Japan (25. Mai), Madrid / Spanien (27. Juni), München / Deutschland (19. Juli) und Pretoria / Südafrika (23. August). Wenn die Red Bull X-Fighter-World Tour zum vierten und vorletzten Stopp in den Münchener Olympiapark kommt, dürfen sich die Fans auf ein einzigartiges Set-Up auf dem Olympiasee und sportliche Höchstleistungen der Fahrer freuen. Der Ticketverkauf hat bereits begonnen. Tickets sind über redbullxfighters.com und München Ticket in unterschiedlichen Kategorien zwischen 39 Euro und 65 Euro erhältlich; ermäßigte Karten liegen bei 19,50 Euro.

Der Clip:

https://www.redbullxfighters.com/de_DE/video/naechster-stop-Japan

(PM: RedBull XFighters )