Es war ein glänzender Abschluss der dritten Auflage des Regiment 13 Cups in Poiana Marului / Rumänien. Nachdem es am zweiten Tag einige Beschwerden gab wegen der Auslegung der Zeitstrafe für einen verpassten Checkpoint, hatten sich die Gemüter am Start zu Tag 3 wieder beruhigt.

Bei traumhaften Wetter ging es nochmal über 75 Kilometer. Diese waren allerdings sehr schnell gesteckt mit zwischenzeitlichen Extremendurohighlights. Rund um Poiana Marului gibt es wahnsinnig viele Möglichkeiten um alle Möglichen Schwierigkeiten in die Strecke einzubauen.

RegimentEhrung

Die beiden Deutsche Top Asse wollten natürlich auch nochmals angreifen. Benny Menzel lag auf Platz 4 in Schlagdistanz zu Platz 3. Die Spitze um den Tschechen Martin Volny und Melcior Faja war unterdessen schon zuweit enteilt. Benny kämpfte um den Rückstand auf den führenden der Rumänischen Hardenduro Serie Alexandru Baleanu noch aufzuholen. Das am Ende lediglich noch 22 Sekunden Rückstand in den Ergebnislisten stehen ist für den Norddeutschen sehr enttäuschend.

Auch Marcel Teucher wollte sich von Platz 12 weiter nach vorne fahren. Dadurch das der tag sehr schnell war gelang ihn das nur bedingt. Es Liesen sich keine großen Rückstände mehr aufholen. Dennoch ging es mit Tagesplatz 7 noch auf Platz 9 in der Gesamtwertung nach vorn.

Sieger wurde Martin Volny vor Melcior Faja der als Favorit gestartet war.

Maik Thumser wurde in der Hobbyklasse als bester Deutscher auf Platz 5 gewertet.

Fürs kommende Jahr wird überlegt eine dritte Klasse einzuführen und in PRO / Expert / Hobby zu trennen.

Marcel Teucher

Marcel Teucher