-Anzeige-

Viele können sich nicht zurück erinnern, wann es in Schönebeck ein Klassisches Enduro gegeben hat. In den letzten Jahren waren die Veranstaltungen des MSC Schönebeck vorrangig im Gelände rings um den Hummelberg zu finden. Dort gibt es auch die Möglichkeit auf einer Trainingsstrecke zu trainieren.

Etappe um Schönebeck

Heute, zum Finale des Sachsen-Anhalt-Enduro 2017, hat der MSC Schönebeck zu alten Tagen zurückgefunden. Unter der Gesamtleitung von Christoph Seifert, ehemaliger Deutscher Enduromeister aus dem Erzgebirge wurde eine 30 Kilometer Schleife rund um die Elbestadt gefahren. Inbegriffen waren 2 Sonderprüfungen, eine Crossprüfung auf der besagten Trainingsstrecke sowie eine Enduroprüfung in einem bisher unbefahrenen Waldstück. 

165 Piloten gingen um 10.30 Uhr bei besten Wetter auf die Runde. Man fühlte sich aufgrund der Temperaturen von über 20 Grad zurück an den Sommer erinnert, somit waren auch alle guten Mutes für den Renntag. 

10.30 Uhr wurden die ersten Fahrer von Christoph Seifert auf die Reise geschickt

Schnellster Fahrer war beim Finale Sirko Bühnemann aus der Expertenklasse, er krönte damit seine Saison mit dem Meistertitel. Tageszweiter wurde Sebastian Stube und Dritter Lukas Schäfer, diese beiden Fahrer belegen Analog auch diese Plätze in der Meisterschaftsendwertung. 

Sirko Bühnemann

Ergebnisse

Fotos: DG Design / Denis Günther

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer per E-Mail an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.