-Anzeige-

Für viele Pitbike-Fahrer ist es ein Traum und für manchen ging dieser Traum letztes Wochenende beim Kings of Xtreme in Erfüllung. Vor tausenden Fans am Startgatter zu stehen muss schon ein wahnsinns Gefühl sein. An beiden Tagen führte kein Weg an David Schatzki vorbei. Im freien Training sah es allerdings nicht so rosig für Schatzki aus, ging ihm doch sein Motor flöten. Alles sah danach aus das er die beiden Renntage nicht bestreiten könne doch in letzter Minute bekam er noch ein Bike eines Freundes. In zwei Gruppen wurde um den Sieg gefightet wobei sich die besten drei für das Finale qualifizierten. Das Freitagsfinale wurde klar von YCF-Fahrer David Schatzki dominiert, mit einen Start-Ziel-Sieg gewann er das Rennen vor Lars Täubert (YCF) und Johannes Fischbach (YCF).

Vor ausverkaufter Bude gab es dann am Samstag nochmals ordentliche Action zu sehen. Wieder sicherte sich David Schatzki den Holeshot. Dahinter fuhren Lars Täubert und Sebastian Roeser um ihr Leben. Täubert konnte den Führenden kurz attackieren doch Schatzki behielt die Nerven und konnte das Rennen abermals gewinnen. Das Podium komplettierten Lars Täubert vor Sebastian Roeser.