Sepp Wiegand

Sepp Wiegand

Pünktlich über Nacht kamen extreme Regenfälle über die Swen Enderlein Offroadstrecke in Zwönitz. Das Rennen stand somit auf der neu designten Strecke zunächst sogar auf der Kippe. Man entschloss sich aber trotz des tiefen Bodens für einen Start. Somit konnte der Swen Enderlein Gedächtnislauf auch 2013 wieder fast planmäßig über die Bühne gehen.

Aus den 3 Stunden Enduro machte man einen Lauf über 2 Stunden und der Pitbike und Kinderlauf wurde gestrichen. Böse war aber über diese Entscheidung sicherlich keiner.

Das Hauptrennen war erneut unterteilt in einer Einzel- sowie einer Teamklasse. 25 Einzelfahrer und 15 Teams stellten sich der Herausforderung. Bereits an der ersten Auffahrt auf der circa 4 Minuten langen Runde wusste jeder das es ein hartes Stück Arbeit werden würde.

In der Einzelwertung war mit Sepp Wiegand ein früherer Spitzenfahrer am Start. mittlerweile ist der Zwönitzer auf 4 Rädern in der Rallye Weltmeisterschaft unterwegs. Sein Hobby ist aber weiterhin der Endurosport und somit nutzte er zuhause die Möglichkeit mal wieder an den Start zu gehen.

In der Teamwertung ging der Sieg an die Paarung Marco Neubert / Bert Meyer.

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Teilnehmer vorhanden. Anfragen per E-Mail mit Angabe der Startnummer an Fotos@dg-design.net senden.

Marco Neubert

Marco Neubert