Jeremy Van Horebeek

Jeremy Van Horebeek

Der Sonntag in Loket stand ganz im Zeichen von Jeremy van Horebeek (Yamaha Factory Racing). Der Belgier belegte im ersten Rennen den zweiten Platz hinter seinem Landsmann Kevin Strijbos (Rockstar Energy Suzuki). Dritter des ersten Laufs wurde der KTM-Star Antonio Cairoli. Max Nagl erreichte nach seinem guten Auftakt im gestrigen Qualifikationsrennen nur den vierten Platz im ersten Durchgang. Den Start zum zweiten Lauf gewann überraschenderweise Dennis Ullrich (KTM Sarholz), der Deutsche musste anschließend  jedoch Antonio Cairoli, Jeremy van Horebeek und Kevin Strijbos ziehen lassen. Van Horebeek konnte in der vorletzten Runde am bis dahin führenden Cairoli vorbeigehen und sich so den Tagessieg sichern. Dennis Ullrich wurde starker vierter während Max Nagl mit Pech auf Platz 17 landete. 

Gesamtergebnis Loket: 

1. Jeremy van Horebeek, BEL, Yamaha, (2 – 1)
2. Kevin Strijbos, BEL, Suzuki, (1 – 3)
3. Tony Cairoli, ITA, KTM, (3 – 2)
4. Gautier Paulin, FRA, Kawasaki, (6 – 6)
5. Shaun Simpson, GBR, KTM, (5 – 8)

Gesamtwertung nach 14 Grand Prix:

1. Cairoli, 619
2. Van Horebeek, 562
3. Clement Desalle, 484
4. Strijbos, 469
5. Frossard, 333

Bild: Yamaha