Startseite » Trainingssturz kostet WM aus
Motocross

Trainingssturz kostet WM aus

Foto: www.yamaha-racing.com

Der italienische Monster Energy Yamaha-Pilot David Philippaerts stürzte am gestrigen Tag beim Training in Höchstädt im Fichtelgebirge schwer und wird somit die restliche MX-WM abhacken können.

Nach Zeugenaussagen soll er in der Waldpassage die berühmt berüchtigte Treppe gesprungen sein und dabei unglücklich gestürzt sein. Noch vor Ort stellten die Ärzte Brüche an beiden Handgelenken fest. Somit sollte feststehen das der momentan siebtplatzierte in der WM die letzten vier Grand Prix nicht mehr bestreiten kann.

 

Ähnliche Beiträge

Terminänderung in Vellahn

Denis Guenther

Spannendes Finale im ADAC SX Cup

jP

Rene Dietrich bester der Trainingsveranstaltung Balanceakt-Huetten Extrem

Denis Guenther
X