Motocross

Vorschau: Int. Motocross Mehrnbach / Ried im Innkreis 11.-12. August 2012

Vorankündigung Int. Motocross Mehrnbach / Ried im Innkreis –
11. – 12. August 2012!
Die Fans und Besucher erwartet ein großes PS-Spektakel!

Sehr viel Motorsport und ein interessantes Rahmenprogramm wird
es beim Int. Motocross Mehrnbach von 11. – 12. August 2012 geben!

MX3-WM-Leader Matthias Walkner, ADAC MX Masters
Champion Günter Schmidinger und Serienstaatsmeister
Michael Staufer starten in Mehrnbach in den MX Open Läufen!

Neben den stärksten ÖM-Crossern werden in Mehrnbach auch die rot-weiß-roten
MX3-WM-Asse am Start stehen. WM-Leader Matthias Walkner, Günter Schmidinger
und Michael Staufer sind in den Rennen der Königsklasse zu sehen. Dazu werden
die Top-Fahrer der österreichischen Staatsmeisterschaft, wie der aktuell führende
Marco Schögler, Doppelstaatsmeister Manuel Obermair, Kurt Machtlinger, Peter
Reitbauer, Andreas Schmidinger & Co in Mehrnbach um die Österreichische
Meisterschaft kämpfen. Mit der MX 2- und MX Jugendklasse werden zwei weitere
nationale MX-Meisterschaften in Mehrnbach ausgetragen.
Am Samstag wird die neue Rennserie „MX Masters Austria powered by
willhaben.at“ ihren Auftritt im Innviertel haben. Samstag abends gehen die MXPiloten
wieder traditionell in Mehrnbach beim großen „Jump“ auf Weitenjagd!
Das internationale Motocross Mehrnbach zählt als größte MX-Veranstaltung Österreichs
zu den absoluten Top-Events im rot-weiß-roten Motorsportkalender 2012. Der
spektakuläre und einzigartige MX-Track mit einer Gesamtlänge von ca. 1.800 Metern,
seinen beeindruckenden 7 Tables, den beiden Stepup’s und der langen Startgeraden lockt
immer wieder Tausende Fans ins Innviertel. Vor allem aufgrund der besonderen MXKulisse
und dem Flair, ist Mehrnbach bei Besuchern und Fahrern die beliebteste
Motocross-Rennstrecke Österreichs.
In diesem Jahr dürfen sich die Fans am Samstag auf die neue Rennserie: „MX Masters
Austria powered by willhaben.at“ freuen, wo die Fahrer in nicht weniger als 10 Rennen
starten werden. Für die zahlreichen MX-Piloten geht es am Samstag nicht nur um Siege
und Punkte in der MX Masters Austria – Rennserie, sondern auch um die begehrten
Wildcard-Plätze für die Österreichischen Meisterschaften am Sonntag. In der MX 2 und
MX Open Klasse werden diese „freien Tickets“ für die besten Fahrer angeboten. Diese
neue MX-Rennserie präsentierte sich heuer bereits in Langenlois, Pulkau, Weyer und
Schrems. Man darf sich auf spannende Rennen in den Klassen 65ccm, 85ccm, MX Junior,
MX 2 und MX Open gefasst machen.
Ein besonderes Highlight am Samstag wird wieder die Abendshow mit dem „Mega-Jump“
werden. Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der österreichischen Motocross-
Staatsmeisterschaft!
Der HSV-Ried ist als Veranstalter für das MX Mehrnbach 2012 gerüstet: „Wir arbeiten
bereits an den zahlreichen Vorbereitungen für dieses Wochenende. Unser Team ist
sehr gut aufgestellt, wir hatten ja bereits viele internationale Events in Mehrnbach“,
so Stefan Ehwallner als Vorsitzender des HSV Ried.

Int.Motocross Mehrnbach / Ried i.I. vom 11.-12.08.2012

Die Rennen der Österreichischen MX-Meisterschaft am Sonntag (12.8.)
Am Rennsonntag werden die Motocross-Staatsmeisterschaften in den Klassen MXJugend,
MX 2 und MX Open ausgetragen. Bisher war die Meisterschaft in allen Klassen
sehr spannend. Viele Fahrer sind noch im Titelrennen 2012 und werden demnach in
Mehrnbach versuchen ihr bestes Motocross zu zeigen. Fahrer und Teams haben sicher
auch die Zeit der Sommerpause genützt, und werden nun mit neuen „Kräften“ in den
Rennen starten.

Hochspannung in der MX JUGEND – Meisterschaft
Lukas Prammer führt in der MX Jugend Meisterschaft 2012! Mit nur 6 Punkte
Vorsprung geht der Youngster aus Neusserling in die Jugend-Rennen von
Mehrnbach! Michael Sandner aus Rainbach ist auf dem zweiten Platz!
Spannende und interessante Rennen der MX-Nachwuchspiloten dürfen die Fans in der
Jugendklasse erwarten. Nach 8 ÖM-Läufen liegt der 13-jährige HSV Wels Youngster
Lukas Prammer (powered by Cofain Racing) mit 180 Punkte an der Spitze der Wertung.
Sein erster Herausforderer ist der MSC-Kronast Rookie Michael Sandner. Der Rainbacher
hat nur 6 Punkte Rückstand und liegt in der Meisterschaft auf dem zweiten Platz. Den
dritten Platz in der Jugend ÖM teilen sich die beiden Tiroler Thomas Neid und Tobias
Ebster (je 145 Pkt). Mit dem Sipbachzeller Bastian „Basti“ Wolf (Rang 5) liegt ein weiterer
Oberösterreicher auf den vorderen Plätzen der Jugend-ÖM 2012. Für Spannung in den
85ccm-Endläufen ist in jedem Fall gesorgt! Der erst 11-jährige Martin Kobler wird als
Lokalmatador des HSV Ried antreten und bereits am Samstag bei der „MX Masters
Austria“ – Serie starten.

In der MX 2 – Klasse hat Lukas Neurauter die besten Karten
Lukas Neurauter gilt als großer Favorit in der MX 2 Klasse! Auf den Plätzen 2 und 3
liegen Armin Rothhaupt und Michael Kratzer!
Mit einer Tiroler-Doppelführung kommt die MX 2 – Klasse (Altersbegrenzung bis 23 Jahre)
ins Innviertel. Nach zehn MX 2 – ÖM Rennen in diesem Jahr führt der Cofain-Racing Pilot
Lukas Neurauter mit 220 Punkten die Gesamtwertung an. Respektable 57 Meisterschaftszähler
liegt der 19-jährige KTM-Pilot damit vor Armin Rothhaupt. Der zweite Crosser aus
Tirol hat aber nur mehr 3 Punkte Vorsprung auf den Ex-Juniorenstaatsmeister Michael
Kratzer, der mit 160 Punkten den dritten Platz in der MX 2 Meisterschaft einnimmt.
Dahinter lauert bereits Aljosa Molnar aus Slowenien (157 Punkte) auf Platz 4. Auf dem 5.
Rang behauptet sich der MSC-Imbach Crosser Christoph Heinz.
Noch nicht alle Top-Fahrer der letzten Jahre konnten heuer Spitzenplätze erreichen. Es
wird damit sicher interessant werden, wie sich der frühere Juniorenstaatsmeister Michael
Prammer, und der Ex-Jugendmeister Philipp Karner in Mehrnbach behaupten können.
Prammer liegt auf Platz 11, Karner scheint in der Meisterschaft nur auf Rang 16 auf!

Showdown der MX OPEN
Als Höhepunkte gelten in Mehrnbach heuer die Endläufe der MX Open-
Klasse! Der 24-jährige Marco Schögler kommt als Führender der
Königsklasse ins Innviertel! Obermair und Machtlinger zählen unter den
Lokalmatadoren zum engsten Favoritenkreis um die Laufsiege!
In der MX Open ÖM führt nach 10 Rennen und den 5 Veranstaltungen in Langenlois,
Paldau, Sittendorf, Imbach und Weyer, der 24-jährige Steirer Marco Schögler (Cofain
Racing Team). Der MX2-Meister von 2011 aus Bad Gleichenberg hat aktuell 220 Punkte.
Zwar mögen die 38 Punkte Vorsprung auf den KTM-2-Takter Testpiloten Manuel Obermair
(MSC Imbach) doch ein gewisses Polster sein, wenn man aber die letzten beiden ÖMLäufe
von Weyer in Betracht zieht, dann sollte die Meisterschaft bis zum Finale in
Dechantskirchen spannend bleiben. Hinter Obermair ist mit Kurt Machtlinger (HSV
Ried/Cofain Racing) der nächste Top-Fahrer in der Meisterschaft platziert.
Der Lokalmatador des HSV Ried konnte den letzten ÖM-Lauf von Weyer gewinnen und in
der Käfer-Arena auch den MX-Open Tagessieg feiern. Nur 4 Punkte fehlen Machtlinger auf
den zweitplatzierten Manuel Obermair.
Peter Reitbauer, der MX 2-Vizestaatsmeister des letzten Jahres hat aktuell 164 Punkte
und befindet sich auf Rang 4 vor Andreas Schmidinger. Nur 15 Punkte hinter Schmidinger
liegt Stefan Ziegler auf dem 6. Platz im Ranking der Königsklasse. Der HSV-Ried Fahrer
Ziegler (123 Pkt.) hat genau 1 Zähler Vorsprung auf den slowenischen WM-Crosser Toni
Mulec (122 Pkt.), der auf dem 7. Rang klassiert ist.
An Spannung ist die MX Open ÖM 2012 wohl kaum noch zu überbieten…

Die MX3-WM-Stars Matthias Walkner, Günter Schmidinger und Michael
Staufer fordern die ÖM-Crosser heraus!

Die Top-Fahrer der MX Open ÖM 2012 werden in Mehrnbach besonders gefordert. Mit
Matthias Walkner startet nicht nur einer der absolut besten rot-weiß-roten MX-Piloten,
sondern auch der aktuelle Leader der MX3-Weltmeisterschaft 2012! Dazu haben auch die
MX 3 WM-Fahrer Günter Schmidinger (ADAC MX Masters Champion 2011) und Michael
Staufer (mehrfacher Staatsmeister) ihre Nennung abgegeben!
Mit diesen internationalen Top-Fahrern ist ein besonders spannender Rennsonntag
garantiert, an welchem die MX OPEN-Endläufe die großen Höhepunkte sein werden!
Bevor am Sonntag die Staatsmeisterschaftsläufe beginnen, eröffnen die vielen Fahrer der
„MX Masters Austria“ – Rennserie bereits am Samstag das große MX-Weekend in
Mehrnbach. Am Samstag Abend gehen auch heuer wieder viele Top-Piloten beim
berühmten „Mega-Jump“ auf Weitenjagd! Der Sonntag gehört dann den absoluten Top-
Fahrer der österreichischen MX-Szene!

Alle Infos zum internationalen Motocross Mehrnbach 2012 gibt es auf der Homepage des
HSV-Ried unter: www.hsv-ried.at

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X