Ivan Cervantes ( Foto: KTMIMAGES Edmunds J. )

Ivan Cervantes ( Foto: KTMIMAGES Edmunds J. )

Ausgerechnet in seiner Heimat Spanien ist Ivan Cervantes wieder zurück an die Spitze gefahren. Nach durchwachsenen Jahren auf der GasGas holte er sich nun gleich einen Doppelsieg und ist damit auch wieder Favorit auf den WM Sieg in der Enduro 2. Auch Alex Salvini auf der Honda hat sich in der Spanischen Hitze wieder vor Titelverteidiger Pierre-Alexandre Renet geschoben.

In der Enduro 1 gab es mit Matti Seistola am Samstag einen neuen Sieger. Antoine Meo verlor dabei durch eigene Fehler zuviel Zeit. Am Sonntag schlug der Franzose aber wieder zurück und holte sich einen eindrucksvollen Tagessieg.

 

Marcus Kehr ( Foto KTMIMAGES Edmunds J. )

Marcus Kehr ( Foto KTMIMAGES Edmunds J. )

Aus Deutscher Sicht ist die Klasse E3 am interessantesten. Immerhin startet dort mit Marcus kehr der einzigste Deutsche in der WM. Seine Konstanz zahlt sich in dieser Saison voll aus. Immerhin ist der Flöhaer nach den beiden Läufen in Spanien schon auf Platz 6 der Tabelle zu finden.

Zwei souveräne Siege holte sich Christophe Nambotin in der größten Hubraumklasse.

Alle Stände