Startseite » Dakar 2016 Etappe 5: KTM schlägt zurück
Rally

Dakar 2016 Etappe 5: KTM schlägt zurück

 

Die gestrige fünfte Etappe von Jujuy nach Uyuni stand ganz im Zeichen der KTM-Werkstruppe. Tagessieger über eine Distanz von 642 Kilometern, davon waren 327 Kilometer Wertungsprüfung, wurde Toby Price. Der Australier konnte damit einige Zeit auf den Gesamtführenden Paulo Goncalves gut machen. Die Überraschung des Tages dürfte zunächst das Abschneiden von Dakar-Rookie Antione Meo gewesen sein. Dem Franzose gelang mit Tagesrang zwei ein sensationelles Ergebnis, das wurde jedoch später annulliert. Denn Meo kassierte nachträglich fünf Strafminuten und rutschte somit auf den achten Platz zurück.

Joan Barreda war gestern schnellster auf Honda
Joan Barreda war gestern schnellster auf Honda

Die KTM-Piloten Stefan Svitko und Matthias Walkner komplettierten stattdessen die Top-3. Beachtlich dabei der Erfolg von Privatier Svitko, der sich gegen die Werksmeute eindrucksvoll behaupten kann und in der Gesamtwertung auf dem zweiten Rang liegt! Damit scheint es so, als ob die KTM-Armada nun aufwacht und den Angriff auf die führende Honda-Truppe eingeleitet hat. Schnellster Honda-Fahrer war gestern Joan Barreda auf Platz vier. Dessen Teamkollege und Spitzenreiter bei den Bikes Paulo Goncalves erreichte das Tagesziel als zwölfter und konnte seine Gesamtführung verteidigen

Der zweite Teil der Marathon-Etappe auf einer Höhenlage von mehr als 3.400 Metern hatte es in sich und forderte Mensch und Maschine einmal mehr alles ab. Dabei gilt es am heutigen Tag, die mit 542 Kilometern längste Wertungsprüfung der diesjährigen Dakar zu absolvieren! Wieder wird es eine Art Schleife sein, welche die Piloten rund um die Stadt Uyuni fahren werden. Die Gesamtdistanz beträgt stolze 723 Kilometer!


Stage 5 Summary – Car/Bike – (Jujuy / Uyuni) von Dakar

Ergebnisse:

Tageswertung Stage 5

Overall Stage 5

Fotos: KTM, Honda

Ähnliche Beiträge

Dakar 2016 Etappe 13: Toby Price holt Gesamtsieg

jP

Dakar 2016 Etappe 12: Price führt auch am vorletzten Tag

Denis Guenther

Dakar 2016 Etappe 10+11: KTM weiterhin auf Erfolgskurs

jP
X