Mit einer technischen Etappe beginnt die zweite Woche der Dakar

Mit der Rallye, die nun über die Halbzeitetappe hinausgeht und wieder in Richtung der Gastgeberstadt Lima führt, hat die sechste Etappe einige der gleichen Strecken wie die vorherigen Etappen zurückgelegt. Die 838 Kilometer Gesamtdistanz waren ein extrem langer Tag für alle Teilnehmer und beinhalteten ein 336 Kilometer langes Zeitfahren. Die Route führte die Fahrer durch die charakteristischen weichen Sanddünen der Ica-Wüste, bevor sie schnellere, offenere felsige Pisten erhielten. Ein starker Wind gegen Ende der Etappe trug zur Herausforderung bei.

Mit Pablo Quintanilla gewann der aktuelle führende diese schwere Etappe.

Provisional Results Stage Six – 2019 Dakar Rally

1. Pablo Quintanilla (CHI), Husqvarna, 3:50:47
2. Kevin Benavides (ARG), Honda, 3:52:39 +1:52
3. Matthias Walkner (AUT), KTM, 3:55:08 +4:21
4. Toby Price (AUT), KTM, 3:55:35 +4:48
5. Adrien Van Beveren (FRA), Yamaha, 3:56:35 +5:48

Provisional Standings after Stage Six – 2019 Dakar Rally

1. Pablo Quintanilla (CHI), Husqvarna, 20:45:13
2. Ricky Brabec (USA), Honda, 20:49:51 +4:38
3. Toby Price (AUT), KTM, 20:50:30 +5:17
4. Kevin Benavides (ARG), Honda, 20:53:14 +8:01
5. Adrien Van Beveren (FRA), Yamaha, 20:54:45 +9:32

Foto: Marcin Kin