Auch in diesem Jahr gab es keinen Weg vorbei an den Finnen Eero Remes. Er siegte souverän im Championat und auch in seiner Klasse E1 vor dem Franzosen Marc Bourgeois und Andreas Beier. Letzterer, ZAP-Pilot Andi Beier, sicherte sich mit seinem dritten Platz ebenfalls den Meistertitel und wird erneut Deutscher Enduro Meister in der E1.

 

            Enduro 1

 

  1. Eero Remes
  2. Marc Bourgeois
  3. Andreas Beier
  4. Jörg Haustein
  5. Edward Hübner

 

Dennis Schröter war die Nummer Eins in der Enduro 2 Klasse gefolgt von einen stark fahrenden Marco Neubert und dem Franzosen Antoine Basset. Dennis Schröter krönt somit seine erfolgreiche erste Saison im Endurocircus mit einem Titel in der E2.

 

            Enduro 2

 

  1. Denis Schröter
  2. Marco Neubert
  3. Antoine Basset
  4. Mike Hartmann
  5. Pawel Szmkowski

 

Unangefochtener Champion in der E3 war wieder einmal Marcus Kehr. Der Flöhaer siegte vor dem Husaberg Piloten Derrick Görner und Nick Emmrich vom KTM Sturm Team. Kehr, der schon in Tucheim den Sack um die Meisterschaft zugemacht hat.

            Enduro 3

 

  1. Marcus Kehr
  2. Derrick Görner
  3. Nick Emmrich
  4. Christian Weiß
  5. Mark Risse

 

Ein ausführlicher Racebericht und wer die Krone im Endurosport 2011 bekommt, folgt am morgigen Sonntag.

Fotogalerie ( wird noch ergänzt )

( MT )