Startseite » Extremenduro: Volny gewinnt Drapak Rodeo Prolog
Enduro Extreme

Extremenduro: Volny gewinnt Drapak Rodeo Prolog

Mit den Prolog ist heute das Extremenduro in Tschechien gestartet. Bei besten Frühlingswetter ging es für die über 300 Starter in Petrikovice um die ersten Sekunden. Der Prolog welcher auf einer 12km langen Sonderprüfungsähnlichen Strecke ausgetragen wurde bestimmt die Startreihenfolge für den morgigen ersten sowie auch zweiten Fahrtag am Sonntag. Ein Problem auf den schnellen Geraden war die enorme Staubbelastung, dadurch haben einige Fahrer die Abzweige verpasst.

Die Tschechischen Fahrer nutzten dabei ihren Heimvorteil. Martin Volny mit Startnummer 7 gestartet legte die erste Bestzeit hin. Sie hielt auch den Angriffen aller weiteren 148 PRO Fahrer stand. Philipp Bertl überzeugte als bester Österreicher auf Platz 2. Dahinter knapp geschlagen der EM erfahrene Sebastian Krywult aus Polen.

Otto Freund Foto: Silvio Bronst
Otto Freund Foto: Silvio Bronst

Otto Freund wurde als siebter bester der Deutschen Fraktion. Insgesamt platzierten sich 5 Deutsche Piloten unter den Top 20 ( Scharl 11, Findling 17, Teucher 18, Günther 20 ).

Morgen folgt der erste Fahrtag über 55 Kilometer im Tschechischen Wald.

DrapakProlog DrapakProlog2

 

Ähnliche Beiträge

Extremenduro: Jan Balas gewinnt Drapak Rodeo 2017 ( Ergebnisse )

Denis Guenther

Extremenduro: Cyprian gewinnt Drapak Rodeo Prolog

Denis Guenther

Extremenduro: Drapak Rodeo mit besseren Bedingungen als erwartet

Denis Guenther
X