Nach dem beiden MX 1 und MX 2 Läufen stand die erste große Neuerung für die Piloten an. An diesem Renntag sollte es ein Superfinale geben und ersetzt Quasi den regulären 2. Lauf. In dem 1. Rennen wurden aus jeder Kategorie die 18 besten Piloten ausgewählt um in dem Superfinale gegen einander anzutreten. Besonderheit hierbei, dass die Piloten die nicht unter den ersten 18 waren, ein „LAST CHANCE“ Rennen bestritten. Dabei konnten sich jeweils 2 aus den Kategorien für das Superfinale qualifizieren. Das kommt vor allem denen zu Gute, die wie Anstie technische Probleme am Bike hatten.

Febvre

Aus der MX 2 Kategorie qualifizierten sich Anstie und Teillet, in der MX 1 Kategorie Getteman und Dougan.

Die Startaufstellung im Superfinale war auch anders wie wir es gewohnt sind. Hierbei hatten die Mx 2 Piloten die ersten 2 Startplätze und die MX 1 Piloten die Plätze 21 bis 40. Dies versprach spannend zu werden. Das Startgatter fiel und die MX Piloten stürmten nach vorne. Desalle konnte sich absetzen und ergatterte den Holeshot. Überwiegend befanden sich an den vorderen Positionen die MX 1 Piloten. Cairoli kam jetzt auch wesentlich besser weg als im 1. Lauf und folgte Desalle. Herlings hatte nochetwas Probleme mit den MX 1 Piloten und befand sich auf Position 5. Nach 4 Runden etwa musste Desalle, den Italiener ziehen lassen. Max hatte Probleme beim Start und kam leider nur auf Platz 22 an. Cairoli ließ sich den 1. Platz nicht mehr nehmen und kontrollierte das Renngeschehen.

Topfahrer

 

Superfinale Ergebnisse:

1. Cai­ro­li, An­to­nio (ITA, KTM),
2. Des­al­le, Cle­ment (BEL, SUZ),
3. Pau­lin, Gau­tier (FRA, KAW),
4. Bo­brys­hev, Ev­ge­ny (RUS, HON),
5. Se­ar­le, Tom­my (GBR, KAW),
6. Stri­j­bos, Ke­vin (BEL, SUZ),
7. Her­lings, Jeffrey (NED, KTM),
8. De Dy­cker, Ken (BEL, KTM),
9. Fros­sard, Ste­ven (FRA, YAM),
10. Phil­ip­paerts, Da­vid (ITA, HON),
11. Gon­cal­ves, Rui (POR, KTM),
12. Boog, Xa­vier (FRA, KTM),
13. Fer­ris, De­an (AUS, YAM),
14. Ro­elants, Jo­el (BEL, YAM),
15. Leok, Ta­nel (EST, HON),
16. Feb­v­re, Ro­main (FRA, KTM),
17. Sim­pson, Shaun (GBR, TM),
18. Bar­ragan, Jo­na­than (ESP, KTM),
19. Ni­cholls, Ja­ke (GBR, KTM),
20. Ti­xier, Jor­di (FRA, KTM),
21. Bu­tron, Jo­se (ESP, KTM),
22. Nagl, Ma­xi­mi­li­an (GER, HON),
23. Col­den­hoff, Glenn (NED, KTM),
24. Char­lier, Chris­to­phe (FRA, YAM),
25. An­s­tie, Max (GBR, SUZ),