Motocross

TONY CAIROLI macht Pause

Red Bull KTM Factory Fahrer Antonio Cairoli kündigt überraschend eine Pause in der Motocross-WM an. Damit will sich der Italiener von seiner jüngsten Verletzung vollständig erholen.

Cairoli erlitt während seines Heim-Grand-Prix in Maggiora eine Fraktur unter dem linken Ellbogen. Daraufhin setzte der mehrfache Weltmeister alles daran, die folgenden GP´s trotz Verletzung zu bestreiten und fuhr stets unter erheblichen Schmerzen. Nachdem sich Cairoli erneut bei seinem Arzt, dem Belgischen Spezialisten Dr. Claes beriet und anschließend auch sein Team kontaktierte, wurde zusammen mit KTM-Motorsportchef Pit Beirer diese schwierige Entscheidung getroffen. Durch diese Pause soll der Bruch korrekt verheilen, das wäre bei anhaltender Belastung durch die WM-Rennen nur schwer möglich, da die Belastung die natürliche Verkalkung des Knochens behindert. Fakt ist, dass der WM-Titel mit dieser Entscheidung für Cairoli in weite Ferne rückt.

Claudio de Carli, Team Manager des Red Bull KTM Factory Racing Teams teilte mit, dass Cairoli weiterhin alle zwei Wochen einem medizinischen Check unterzogen wird. Nur so könne beurteilt werden, wann er wieder Fit genug ist, um Rennen zu fahren.

„Ich habe mein Bestes versucht, aber es macht keinen Spaß verletzungsbedingt nicht in der Lage sein zu können, um den Sieg zu kämpfen“ kommentierte Cairoli. „Ich bedauere es sehr pausieren zu müssen, aber leider sind Verletzungen Teil unseres Sports. Ich werde alles tun, um so schnell wie möglich auf die Rennstrecke zurückzukehren. “

 

Quelle: KTM

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen