Der Saisonbeginn war geprägt von höhen und tiefen. Los ging es am 12./13 März in Italien zum ersten Lauf der Enduro Europameisterschaft. Für Mike Kunzelmann nach den Six Days in der Slowakei  im vergangenen  Jahr, der zweite internationale Einsatz im Enduro. Am ersten Fahrtag lief schon mal alles schief was schief laufen konnte. Nach einem heftigen Highspeed Crash auf der Straße verletzte er sich an der Hand,  konnte aber mit Schmerzen weiterfahren. Später verpasste er allerdings einen Checkpiont und bekam eine  Zeitstrafe von über einer Stunde.  Der zweite Fahrtag lief dann mit dem 18 Platz in der Klasse U23 Junioren eindeutig besser. Eine Woche später ging es dann schon weiter nach Dahlen zum Saisonauftakt der Deutschen Enduro Meisterschaft. Dort geht er dieses Jahr auf einer KTM EXC 250 in der E1 Klasse an den Start. Den ersten Schlagabtausch gab es bereits am Samstagabend mit dem Prolog vor über 1500 Zuschauer wo er mit Platz 10 sehr zufrieden sein kann.. Am eigentlichen Fahrtag konnte er sich um einen Platz verbessern und landete auf dem 9 Platz. Nach einer kurzen Verschnaufpause , ging es 3 Wochen später nach Aarbergen zum IGE Lauf, um sich auf den ersten Lauf der GCC, die eine Woche später startete vorzubereiten. Mit einem Sieg beim Jedermannslauf, bei über 180 Startern, und einem zweiten Platz in der Teamklasse, gemeinsam mit seinem Vater Frank Wiedemann, setzte er schon mal ein Ausrufezeichen. Schnee, Regen und Sonne erwartete ihn am vergangenen Wochenende beim Auftakt der German Cross Country in Walldorf Werra. Trotz der Witterungsverhältnisse wurde die volle Renndistanz von 2 Stunden durchgezogen. Nach einem guten Start konnte er sich gleich in die Top 3 einordnen, direkt hinter seinen Hauptkonkurrenten Noah Wenz und dem Ungar Norbert Zsigovits. Wenz konnte das Tempo an der Spitze nicht lange mitgehen und musste abreißen lassen, während sich die zwei KTM Piloten an der Spitze einen Zweikampf bis in die letzte Runde lieferten. Am Ende musste sich Mike Kunzelmann mit nur 10 Sekunden Rückstand Norbert Zsigovits geschlagen geben und belegte somit den 2 Platz bei den Youngsters.
In den kommenden Wochen wird sich Mike für den 2 Lauf der GCC in Triptis und den Auftakt des ADAC Pirelli Enduro Cups in Amtzell vorbereiten, wo er gemeinsam mit Kevin Abele um den Gesamtsieg in der Expert Klasse kämpfen möchte.
Ein großer Dank geht an seine Sponsoren für die Unterstützung !
  • Autoservice Wiedemann
  • Motorrad Pfefferle
  • Gartengestaltung Koch
  • Oldjam Clothing
  • Pflasterbau Kaltenbach
  • Duffner Bautechnik
  • MXC Handel
  • Suicide Protection
  • MC Augsburg
  • ADAC Pfalz
  • Freiburger Motorsportclub
  • Mannheimer Klinik Plastische Chirurgie

Fotos: DG Design, Denis Günther und Privat

Kunzelmann10