Am vergangenen Wochenende startete der 21-jährige Mike Kunzelmann beim Enduropale in Le Touquet, an der französischen Atlantikküste

Dass mit über 400.000 Zuschauern und 1250 Teilnehmern zu einem der größten Motorsportevents auf der ganzen Welt zählende Le Touquet zieht immer wieder Deutsche Fahrer an.

Drei Stunden geht es für die Teilnehmer, nach einem Massenstart auf dem 13 km langen Rundkurs am Strand im tiefen Sand entlang. Sieger ist, wer am Ende des Rennens die meisten Runden gefahren hat.

Für Mike Kunzelmann ist es bereits die zweite Teilnahme, nach dem er sich im vergangen Jahr von Startplatz 1085 auf Platz 146 vorgekämpft hatte. In diesem Jahr startete er wieder auf KTM, für das Racing Team Wiedemann-Pfefferle.

,,Das Rennen war sehr hart. Die Strecke hat sich in diesem Jahr extrem ausgefahren und die Konkurrenz war sehr stark. Ich bin am Start ein bisschen zu verhalten gefahren und hatte auf der langen Startgeraden am Meer nicht den Mumm, dass Gas stehen zu lassen, neben den 1000 anderen Startern. In der zweiten Runde bin ich dann an einer Auffahrt nicht mehr hochgekommen, da sich vor mir ein Riesen Stau gebildet hatte. Ich wollte die verlorene Zeit wieder aufholen, bin dann aber oft gestürzt. Zum Ende hin, habe ich einen guten Rythmus gefunden und konnte noch einige Plätze gut machen. Mit Platz 174 bin ich zufrieden, aber es hätte auch besser laufen können.„

In der Saison 2019 startet Mike in der German Cross Country Meisterschaft, wo er neben seinem Team von Maxxis Reifen, ADAC Pfalz, Mototech, Gartengestaltung Koch, Duffner Bautechnik, Pflasterbau Kaltenbach, Fahrschule Team Baumann und Claudios Raceservice unterstützt wird.