Startseite » SX Chemnitz

Tag : SX Chemnitz

Motocross

15. Int. ADAC Sachsen Supercross Chemnitz: Und im Winter zum Motorsport in die Halle

Denis Guenther
Zugegebenermaßen fällt es derzeit schwer, an Supercross zu denken. Doch der kluge Herr baut bekanntlich vor, denn auch in diesem Jahr stehen den echten Motorsportfans nach dem Ende der („Outdoor“-)Rennsaison wieder schwere Wochen bevor. Doch das muss nicht sein, denn zur Überbrückung der Winterpause gibt es ja glücklicherweise Motocross in......
Motocross

Supercross: Cunningham und Nijenhuis sind König und Prinz von Chemnitz

Marcel Teucher
Zufriedene Gesichter zeigten sich auch am zweiten Tag des 14. Internationalen ADAC Supercross in der Chemnitz Arena. An beiden Fahrtagen zusammen waren über 10000 Zuschauer in die Chemnitz Arena gepilgert. Damit war auch der scheidende Messechef Michael Kynast zufrieden, er wird zum Jahreswechsel zur Erfurter Messe wechseln. Sportlich bot dieser......
Motocross

Supercross: The Track is ready

Denis Guenther
Nur noch wenige Stunden, dann geht es beim 14. Int. ADAC Sachsen Supercross am 25. und 26. November 2017 in der Chemnitz Arena wieder so richtig rund. Nach den ersten beiden Läufen zum ADAC SX Cup 2016/2017 an den beiden vorangegangenen Wochenenden in Stuttgart bzw. in München wurde nun auch......
Motocross

Supercross: Allmählich hebt sich der Vorhang

Marcel Teucher
Der Streckenbau für das 14. Int. ADAC Sachsen Supercross Chemnitz ist in vollem Gange, und auch sonst ist alles angerichtet. Zur Einstimmung auf den einzigen SX-Event in den neuen Bundesländern fand am heutigen Nachmittag, dem 22.11., die obligatorische Auftakt-Pressekonferenz statt. Bei dieser betonte der zum Monatsende leider scheidende Geschäftsführer der......
Motocross

Supercross: „Safety first“ beim diesjährigen Supercross in Chemnitz

Marcel Teucher
Auf Grund der hügeligen Topographie von Motocross- und Supercross-Strecken ist die beschränkte Sicht auf eventuelle Gefahrenstellen seit jeher ein Problem, welches man mit Streckenposten löst. Allerdings stehen diese meist im unmittelbaren Gefahrenbereich, um das Geschehen hinter Sprunghügeln im Auge zu behalten und um nachfolgende Piloten per Flaggenzeichen vor gestürzten Fahrern......
X