Das neue Mohr/Geiling Racing Team 2012 – dem Sport verschrieben!

Mohr/Geiling Racing Team 2012

Die Freunde Frank Geiling und Jürgen Mohr machen zukünftig
gemeinsame Sache. Nachdem die Zeiten der Werksunterstützung
im deutschen Quadsport wohl langsam immer seltener geworden
sind, erfüllen sich Jürgen und Frank einen langen Traum. In
einem gemeinsam aufgestellten Team, wollen beide einerseits
den talentierten Nachwuchs fördern, andererseits mit den
erwachsenen Fahrern in den aktuellen Rennserien mitmischen.

Mohr-Geiling Racing Team Fusion

Frank Geiling und Jürgen Mohr machen zukünftig gemeinsame Sache.

Das private Mohr-Geiling Racing Team ist eine Fusion aus dem
bekannten Mohr Racing Team, das vor allem durch seinen starken
Nachwuchskader bekannt ist und den befreundeten Fahrern um
Frank Geiling, die schon seit mehreren Jahren erfolgreich in
der GCC unterwegs sind.

Die Ziele für das neue Team sind klar festgelegt. Durch den
gezielten Einsatz der einzelnen Fahrer in den verschiedenen
Rennserien sollen möglichst gute Resultate eingefahren werden.
Dabei ist Frank und Jürgen eines ganz besonders wichtig:
“Unsere Fahrer sollen durch Fairness und einem gesunden
Ehrgeiz erfolgreich in den Rennen abschneiden”.

An den Start wird das Team mit verschiedenen Fahrzeugen gehen.

Jürgen Mohr, Frank Geiling und Rene´ Mutic, der aus beruflichen
Gründen nur vereinzelt an Rennen teilnehmen wird, vertrauen auf
die alt bewehrte HONDA TRX 450r. Vorbereitet wurden die Fahrzeuge
durch Frank, der sich mit seinem Geschäft Geiling Quad-Racing-Parts
auf das Überholen und das Leistungssteigern von Quad- und
Motorradmotoren spezialisiert hat.

Normen Raneberg, Moritz Graf, Thomas Mohr, sowie die Brüder Patrick
und Dominik Seibold werden auf Suzuki LTR 450 an den Start rollen.

Die Youngsters Marc Harles, Christian Mohr, Nico Krieger, Dominik
Färber und Raffael Brei werden mit 250er Yamaha YFM an den Start
gehen, die von der Firma Bader Quadsport zu besonderen Konditionen
für den Renneinsatz zur Verfügung gestellt werden.

Und zu guter letzt noch die beiden Kids Christopher Gnan und Tim
Harles, die auf einer 90er Apex und einer Typhoon 140 die Strecken
der BQC unter die Räder nehmen.

So sieht also das neue Rennteam aus und man darf gespannt sein,
welche Podiumsplätze dieses Team in der Saison 2012 erkämpfen kann.