Startseite » Abestone Hard Enduro – Offizielles Rennprogramm
Enduro Extreme

Abestone Hard Enduro – Offizielles Rennprogramm

Abestone Hard Enduro

Weniger als einen Monat vor Beginn der FIM Hard Enduro-Weltmeisterschaft 2021 steigen die Erwartungen an die Abestone Hard Enduro, die italienische Etappe, die für den 10. und 11. Juli in der toskanischen Umgebung von Abetone geplant ist.

Alle Mitarbeiter von IHE, dem Abestone-Promoter, arbeiten an der Organisation des Rennens und haben die offiziellen Bestimmungen festgelegt.

Die Abestone Hard Enduro wird ein internationaler Wettbewerb sein, der die technischen Qualitäten der besten Fahrer der Welt herausfordert und es auch Amateurfahrern ermöglicht sich den Gegebenheiten des toskanischen Standorts zu stellen.”

so Organisator Michele Bosi

Ablaufplan

Die Abestone Hard Enduro läuft über zwei Tage mit einem „Prolog“ am Samstag, der in zwei Sonderprüfungen unterteilt ist, welche aus einer harten Endurorunde und einer SuperEnduro-Strecke besteht und 5 Runden lang gefahren wird. Der Prolog wird benötigt, um die Rangliste der Fahrer im Rennen zu erstellen.

Die Fahrer mit den besten 50 im Prolog aufgezeichneten Zeiten erreichen am Sonntag die Endrunde, die um 14:00 Uhr mit der Präsentation und Ausrichtung der qualifizierten Fahrer in der Startaufstellung beginnt.

Am Sonntagmorgen findet ein Halbfinale für die Fahrer statt, die sich im Prolog am Samstag vom 51. auf den 150. Platz qualifiziert haben und den Top 10 den Zugang zur Endrunde ermöglichen.

Der Zugang zu den administrativen und technischen Kontrollen, dem Prolog und dem Sonntagsrennen wird geplant und geregelt, um die Einhaltung der zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Anti-COVID-Bestimmungen zu gewährleisten.

Maximal zulässige Anzahl registrierter Fahrer: 300

Anmeldungen sind auf der Website www.abestone.it möglich !

Ähnliche Beiträge

Manuel Lettenbichler verpasst knapp den Sieg beim Abestone Hard Enduro – Leon Hentschel (Platz 14) exklusiver Rennbericht

Marko Barthel
X