Startseite » Dakar 2021: RICKY BRABEC gewinnt – Nacho Cornejo ist wegen Sturz raus
Rally

Dakar 2021: RICKY BRABEC gewinnt – Nacho Cornejo ist wegen Sturz raus

Ricky Brabec

Am 10. Tag der Dakar Rally 2021 mit einer Gesamtlänge von 583 km wurden die Teilnehmer südlich von Neom nach AlUla gebracht. Eine 83 km lange Verbindung führte die Fahrer zum Start der 342 km langen Sonderprüfung, wo sie sich dann einem ähnlichen Gelände wie die harte gestrige Etappe wiederfanden, mit einer Mischung aus sandigen Strecken und felsigen Pisten, die sich durch Schluchten und Täler schlängelten. Obwohl es eines der kürzesten beim diesjährigen Rennen ist, erwies sich der Tag mit seinen hohen Temperaturen und der komplizierten Navigation für alle als unglaublich anstrengend.

JOSE IGNACIO CORNEJO FLORIMO

Der bis gestern Gesamtführende, JOSE IGNACIO CORNEJO FLORIMO vom MONSTER ENERGY HONDA TEAM, hatte bei KM 252 einen Sturz. Der Chilene fuhr anschließend noch bis ins Ziel und begab sich aber direkt in ärztlicher Obhut, wo er sich entschied das Rennen zu beenden. Damit ist ein weiterer TOP – Pilot aus dem Rennen. Wir wünschen Nacho Cornejo gute Besserung #StayStrongCornejo

Matthias Walkner

Sebastian Bühler

Sebastian landet heute auf einen guten 21. Rang und lag 43 Minuten hinter dem Führenden, Ricky Brabec. In der Gesamtwertung ist er jedoch auf einen tollen 16. Rang bis jetzt und wir drücken Sebastian weiterhin die Daumen. GO SEBASTIAN GO !!!

Videos

News vom MONSTER ENERGY HONDA TEAM
Geschichte über TEAM vs. AMATEURE
Landschaft von der 10. Etappe
Über die Zukunft der Dakar

Kurz und knapp

  • Kevin Benavides war der erste Biker, der in das zehnte Special startete.
  • Adrien Van Beveren ist der einzige verbleibende Werks-Yamaha-Biker im Rennen, nachdem Ross Branch gestern ausgestiegen ist. Der Franzose beendete die Etappe als Fünfter, was seine bisher beste Leistung gewesen sein könnte, wurde aber nach dem Special mit einer 15-Minuten-Strafe belegt.
  • Matthias Walkner, Rookie Daniel Sanders und Sam Sunderland verlieren nach 40 Kilometern bereits fast zwei Minuten gegen Kevin Benavides.
  • Nacho Cornejo ist bei km 252 gestürzt und fährt weiter ins Ziel.
  • Ricky Brabec ist der Gewinner der 10. Etappe.

Ergebnisse STAGE 10 TOP 20

  1. (USA) RICKY BRABEC MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 03H 12′ 33”
  2. (ESP) JOAN BARREDA BORT MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 03H 15′ 48”
  3. (ARG) KEVIN BENAVIDES MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 03H 17′ 44”
  4. (USA) SKYLER HOWES BAS DAKAR KTM RACING TEAM 03H 18′ 21”
  5. (AUT) MATTHIAS WALKNER RED BULL KTM FACTORY TEAM 03H 18′ 29”
  6. (AUS) DANIEL SANDERS KTM FACTORY TEAM 03H 21′ 40”
  7. (FRA) ADRIEN VAN BEVEREN MONSTER ENERGY YAMAHA RALLY TEAM 03H 23′ 42”
  8. (GBR) SAM SUNDERLAND RED BULL KTM FACTORY TEAM 03H 25′ 10”
  9. (ESP) LORENZO SANTOLINO SHERCO FACTORY 03H 27′ 41′
  10. (PRT) JOAQUIM RODRIGUESHERO MOTOSPORTS TEAM RALLY 03H 28′ 57”
  11. (ESP) ORIOL MENA FN SPEED – RIEJU TEAM 03H 30′ 39”
  12. (SVK) STEFAN SVITKO SLOVNAFT RALLY TEAM 03H 31′ 20”
  13. (CZE) MARTIN MICHEK ORION – MOTO RACING GROUP 03H 31′ 41”
  14. (ESP) TOSHA SCHAREINA FN SPEED – KTM TEAM 03H 32′ 22”
  15. (CHL) PABLO QUINTANILLA ROCKSTAR ENERGY HUSQVARNA FACTORY RACING 03H 32′ 33”
  16. (IND) HARITH NOAH KOITHA VEETTIL SHERCO FACTORY 03H 38′ 16”
  17. (ESP) JOAN PEDRERO GARCIA FN SPEED – RIEJU TEAM 03H 39′ 07”
  18. (ESP) JAUME BETRIU FN SPEED – KTM TEAM 03H 41′ 38”
  19. (PRT) RUI GONCALVES SHERCO FACTORY 03H 44′ 47”
  20. (CZE) MILAN ENGEL ORION – MOTO RACING GROUP 03H 45′ 25”

Gesamtergebnis nach STAGE 10 TOP 5

  1. (ARG) KEVIN BENAVIDES MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 40H 20′ 08”
  2. (USA) RICKY BRABEC MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 40H 20′ 59”
  3. (GBR) SAM SUNDERLAND RED BULL KTM FACTORY TEAM 40H 30′ 44”
  4. (ESP) JOAN BARREDA BORT MONSTER ENERGY HONDA TEAM 2021 40H 35′ 48”
  5. (USA) SKYLER HOWES BAS DAKAR KTM RACING TEAM 40H 49′ 46”

Vorschau

Morgen steht der längste Spezialtest der Rally Dakar 2021 an. Die Fahrer müssen 511 km auf Zeit fahren und sich nochmal richtig konzentrieren, wenn es von AlUla nach Yanbu geht. Bei dieser Etappe sind die Dünen zurück und es geht über ein 100 km langes Sandmeer.

Quelle: Dakar.com, FB Matthias Walkner, KTM Press, Foto: Monster Energy Honda Team

Ähnliche Beiträge

Dakar 2021: RICKY BRABEC ist der Sieger auf der 7. Etappe

Marko Barthel

Dakar 2021: Die Motorradfahrer sind bereit

Marko Barthel
X