Startseite » Enduro Jugendcup Weltmeister Mikale Persson fährt für Husqvarna Factory in der E3
Enduro International

Enduro Jugendcup Weltmeister Mikale Persson fährt für Husqvarna Factory in der E3

Mikale Persson

Husqvarna Factory Racing freut sich, die Verpflichtung des erfahrenen Enduro-Rennfahrers und ehemaligen 125-ccm-Enduro-Youth-Cup-Weltmeisters Mikael Persson für die Saison 2022 zu bestätigen. Mikael, der nach einigen Jahren Abwesenheit von der Serie wieder Vollzeit zum Weltmeisterschaftswettbewerb zurückkehrt, wird in der Enduro3-Klasse auf einem TE 300i antreten.

Mikael war 2015 ein dominanter Junior-Konkurrent in der EnduroGP-Weltmeisterschaftsszene und hat sich in den letzten Jahren darauf konzentriert, an seiner nationalen Meisterschaft in Schweden teilzunehmen. Mikael gewann die schwedische Enduro-Meisterschaft 2018, 2019 und 2021 und holte sich im vergangenen Jahr auch den Sieg bei den beiden prestigeträchtigsten Einzelveranstaltungen Schwedens – Gotland Grand National und Novemberkasan.

Zusätzlich zu seinen beeindruckenden nationalen Ergebnissen führte Mikael die Enduro1-Klasse bei der International Six Days Enduro 2021 in Italien an, während er auch den dritten Gesamtrang belegte und während des einwöchigen Events an der Spitze der Ergebnisse stand.

Mikael wird als einziger offizieller Husqvarna Motorcycles Factory Fahrer in der EnduroGP fahren und sich Billy Bolt im Team anschließen, dass sowohl in der FIM SuperEnduro-Weltmeisterschaft als auch in der FIM Hard Enduro-Weltmeisterschaft für Husqvarna Factory Racing antreten wird.

Die FIM EnduroGP-Weltmeisterschaft beginnt vom 6. bis 8. Mai im spanischen Lalin mit der ersten Runde.

„Ich freue mich sehr über diese Gelegenheit, zur EnduroGP-Weltmeisterschaft zurückzukehren, insbesondere mit Husqvarna. Als Schwede ist es eine große Ehre, offiziell für Husqvarna anzutreten. Um vertraute Maschinen und Menschen herum zu sein, die ich seit vielen Jahren kenne, ja, ich kann es kaum erwarten, wieder Rennen zu fahren. Es sind noch einige Monate bis zum Start der Weltmeisterschaft, aber mein Training und meine Vorbereitung laufen gut. Ich bin Anfang des neuen Jahres nach Südeuropa gereist, um mich mit dem neuen Fahrrad vertraut zu machen, und seitdem fahre und trainiere ich nur noch. Ich habe jetzt viele Stunden auf dem Motorrad verbracht und der Wechsel zurück zu einem 2-Takter und zurück zum Vollzeit-Rennfahrer läuft gut. Ich genieße den Prozess. Ich weiß, dass ich viel Erfahrung habe und ich konzentriere mich zu 100 % darauf, mein Bestes zu geben. Aber ich mache mir keinen wahnsinnigen Druck – das Team und ich wissen, was wir anstreben, und ich werde alles geben, um in meiner Klasse ganz vorne dabei zu sein. Das ist eine tolle Chance für mich, ich werde auf jeden Fall alles geben und das Beste daraus machen.“

Michael Persson

„Wir freuen uns sehr, Mikael im Team zu haben. Er hat bei der EnduroGP-Weltmeisterschaft sowie natürlich beim International Six Days Enduro, wo er auch extrem schnell war, eine beeindruckende Pace gezeigt. Als Skandinavier ist Mikael, der für Husqvarna Motorcycles fährt, aufgrund der reichen schwedischen Geschichte der Marke auch etwas ganz Besonderes. Es macht Spaß mit ihm zu arbeiten, hat eine tolle Geschwindigkeit auf dem Bike, aber auch viel technisches Wissen. Ich glaube, er wird sich in der Saison 2022 wirklich weiterentwickeln.“

Andi Hölzl – Manager des Husqvarna-Werksrennteams

Quelle: Husqvarna Motorcycles

X