Enduro International

Josep Garcías gewinnt trotz Verletzung in Antas / Spanien

JOSEP GARCÍA

Der Red Bull KTM Factory Team-Fahrer erhält bei seinem Debüt in der E2-Kategorie der National Enduro Championship einen Doppelsieg!

Traumstart?!

Es wäre ein Traumstart mit seiner neuen KTM 350 EXC-F gewesen, wenn er nicht die Fingerverletzung gehabt hätte, die er am zweiten Tag erlitt. Josep García (E2) mit einem doppelten Scratch-Sieg in der ersten Runde der spanischen Enduro-Meisterschaft 2020 in Antas, Almería.

Der KTM-Fahrer hatte einen großartigen Start im National und fuhr die beste Zeit beim Supertest am Freitag. Eine Vertrauensspritze, die ihn dazu brachte, den ersten Tag der Enduro of Antas mit absoluter Autorität zu dominieren, wo er einen Sieg mit einem Abstand von mehr als eineinhalb Minuten gegenüber seinem nächsten Herausforderer errang.

Der junge Fahrer aus Súria war mit der Leistung des Vortages zufrieden und sah auf seinem neuen Motorrad sichtlich bequem aus. Er startete den zweiten Tag mit dem gleichen Tempo wie am Vortag und führte nach dem ersten Abschnitt. Ein Sturz in einer Staubfalle, zuerst im Crosstest und ein zweiter im Extremtest bei dem sein Finger verletzt wurde, veränderte den Rennverlauf für ihn jedoch völlig. Trotz der Schmerzen hat er es geschafft und das Rennen fortgesetzt, obwohl noch zwei Runden vor ihm lagen. Trotzdem schaffte Garcia es einen weiteren Sieg zu erringen, und fügte weitere 25 Punkte hinzu, die ihn mit 50 Punkten nach diesem ersten nationalen Ereignis als absoluten Spitzenreiter positionierten.

Vorstellung beim Arzt

Der junge katalanische Fahrer wird morgen Dr. Xavier Mir, einem Spezialisten für Handtrauma-Chirurgie am Dexeus University Hospital, einen Besuch abstatten, um diagnostische Tests durchzuführen und das Ausmaß der Verletzung herauszufinden.

Ergebnisse RFME – ENDURO DE ANTAS 2020

SCRATCH / GESAMT

  1. J. García (KTM), 49:50,050
  2. J. Betriu (KTM), +1:56,010
  3. M. Sans (KTM), +2:23,200

ENDURO 2

  1. J. García (KTM), 49:50,050
  2. Schareina (Husqvarna), +3:42,290
  3. M. De La Rosa (KTM), +5:42,510

Nächster Lauft

Die zweite Runde der spanischen Enduro-Meisterschaft findet am 21. und 22. März in Valdecaballeros in der Provinz Badajoz statt.


26 # JOSEP GARCÍA – ERKLÄRUNGEN

„Wir hatten die beste Zeit beim Supertest am Freitag und sind am Samstag mit großer Begeisterung, mit einem neuen Motorrad und in einer neuen Kategorie gestartet. Und die Wahrheit ist, dass alles gut gegangen ist, ohne Stürze oder Fehler, es war praktisch ein perfekter Tag. Am Sonntag ging ich aus, um Spaß zu haben und ein gutes Tempo zu erreichen. Im ersten Abschnitt hatte ich einen Unterschied von sieben Sekunden, aber später im Crosstest ging ich in einer Staubfalle zu Boden, obwohl der schlimmere Sturz später im Extremtest war. Es klingt albern, aber ich weiß nicht, ob ich meinen Finger angeschlagen habe, ob er verdreht ist oder ob ich den Mittelhandknochen beschädigt habe. Von da an hatte ich wegen der Schmerzen eine sehr schlechte Zeit, aber ich konnte den Tag retten und die Gesamtwertung wieder gewinnen. Ich bin super glücklich, denn es hätte eine Null sein können, aber am Ende haben wir 25 Punkte hinzugefügt. Jetzt gehe ich direkt zum Arzt nach Barcelona, ​​um mich testen zu lassen und herauszufinden, was ich getan habe. “

Foto / Text: Nicki Martínes | Future7Media

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen