In den Jugendklassen des ADAC – der MX Academy, dem Junior Cup sowie Mini Bike und Pocket Bike Cup und dem ADAC MX Masters – fördert Motul zusammen mit dem ADAC junge Nachwuchstalente im Motorradsport

Motul unterstützt junge Nachwuchsfahrer der ADAC Offroadsport-Serie MX Masters auch in der Saison 2019 mit Schmierstoffen und Pflegeprodukten. Die 15. Saison des ADAC MX Masters startet mit dem ersten Rennen des Jahres am 13. und 14. April in Fürstlich Drehna. Erneut haben über 350 Fahrer aus der ganzen Welt ihre Nennung für die vier Klassen abgegeben.

Der Motorradsport ist seit jeher eng mit der Marke Motul verbunden: „Wir sehen, dass sich der Motocross nach wie vor großer Beliebtheit erfreut und es nach wie vor eine treue Fangemeinde für diese Sportart gibt“, erklärt Sarah Petschel, die im Bereich Motorsportpartnerschaften und Events bei Motul Deutschland tätig ist. 

Für die Teilnehmer des ADAC MX Masters schnürt Motul komplette Starterpakete, welche die Performance der Maschinen sichern und die bei der Wartung unterstützen. Auf Wunsch gibt es eine Produktschulung vom Ölexperten obendrauf. „Die Nachwuchsförderung liegt uns sehr am Herzen, und deshalb ist es uns sehr wichtig diejenigen zu unterstützen, die sich den Sport ansonsten nicht leisten könnten“, ergänzt Petschel.

„Die Kooperation mit Motul läuft ausgezeichnet. Die Fahrer und ihre Teams werden durch das Sponsoring hervorragend unterstützt“, erklärt Dieter Porsch, Leiter des Bereiches Motorradsport und Motorradkoordination im ADAC. „Die Kooperation hat schon fast Tradition: Seit mehr als zehn Jahren arbeiten Motul und der ADAC in Sachen Nachwuchsförderung im Motorsport zusammen.“

Über das ADAC MX Masters

Das ADAC MX Masters bietet ambitionierten Motocrossern eine professionelle Bühne. Ins Leben gerufen wurde sie vom ADAC, der somit in erster Linie auf die Stärkung des nationalen Spitzensports und die Förderung des Motocross-Nachwuchses abzielt. Das MX Masters gilt daher als Kaderschmiede des Motocross. Wer nicht live bei den Rennen dabei sein kann, hat die Möglichkeit, sich nachträglich über das Onlinemagazin MTRAX die halbstündigen Rennberichte zu allen Läufen online anzuschauen.I