Der “Knighter” ist zurück. Auf einer seiner regelmäßig zum Training genutzten Strecke konnte David Knight, Jonathan Richardson und Ben Hemingway besiegen.

Tong wurde wieder einmal seinen Ruf gerecht, zwar herrschte am Renntag Sonnenschein, aber der Regen der Vortage machte das Gelände zu einer schlammigen Angelegenheit. Eingebaut waren wieder einige Wasserfälle, diese mussten zwar diesmal bergab gefahren werden, dennoch waren sie schwer zu bewältigen.

Kurzfristig abgesagt hatten Paul Bolton und Graham Jarvis. Bolton ist nach seinen heftigen Sturz beim SuperEnduro Lauf in Riesa noch nicht wieder fit und Jarvis kämpft mit einer langwierigen Rückenverletzung.

Obwohl Jonny Walker ebenfalls nicht dabei war, hatte Julian Stevens einen neuen Fahrer zu betreuen. Der erst 17-jährige Billy Bolt kommt aus dem Trialsport und absolvierte in Tong seinen ersten Endurolauf der ihn gleich auf Rang 4 brachte. Stevens wird sich ab sofort um Bolt kümmern, es ist voraussehbar das er auch mit diesen Junior wieder ein glückliches Händchen hat.

Obwohl der Lauf ebenfalls der Auftakt zur FIM Europe Extremenduromeisterschaft war, hatten sich nur 4 Skandinavier auf die Britische Insel begeben.