Trotz einer sehr hektischen Nebensaison und vieler Teamwechsel blieb die Frage offen, wo Eero REMES (SF) nach der offiziellen Ankündigung seiner Nichtverlängerung bei TM Factory landen würde…..

Es kursierten Gerüchte, dass der amtierende E2-Weltmeister Remes durchaus in den Ruhestand gehen könnte. Aber endlich sind die Nachrichten da und die Antwort ist Team Yamaha Johansson MPE – die gerade bekannt gegeben haben, dass Eero REMES der Top-Fahrer ist, nach dem sie in der Saison 2019 gesucht haben!
Der Finne wird Yamaha in der Kategorie EnduroGP vertreten, obwohl noch nicht bekannt ist, ob er die WR250F oder die WR450F fahren wird. Es ist auf jeden Fall ein großer Coup für das schwedische Team unter der Leitung von Joakim JOHANSSON.

Neben Eero REMES wird das Johansson MPE-Team 2019 nicht weniger als sechs Fahrer haben! Beginnend mit der Sensation des Saisonfinales 2018, den australischen Wil RUPRECHT. Angesichts des Talents, das er in Rüdersdorf (Deutschland) zeigte, wird RUPRECHT voraussichtlich einer der großen Favoriten für den Juniorentitel sein. Es wird erwartet, dass er mit dem 250er in J1 fährt, und in dieser Kategorie wird er vom Briten Alex WALTON unterstützt, während der Este Priit BIENE das Team im J2 vertreten wird.
In der Jugend 125ccm wird JOHANSSON weiterhin mit Marcus ADIELSSON (S) fahren und Hugo SVaRD (SF), ehemals Kytonen Motorsport, hinzufügen.
Schließlich wird das Team mit Patrik ANDERSSON (S) auch einen Fahrer für den brandneuen Enduro Open World Cup anmelden – er wird in der +37-Jahresklasse Veteranen starten.

Das Johansson MPE-Team hat beschlossen, sich in der Saison 2019 viel Mühe zu geben, um mit Yamaha auf der internationalen Bühne hell zu glänzen. Und zweifellos sollte mit Fahrern wie Eero REMES und Wil RUPRECHT die ‚blu cru‘ in diesem Jahr auf vielen Podesten stehen!

Foto: Johansson MPE

Remes