Wir möchten heute mit einer weiteren Kolumne beginnen und zwar steht hier das Nachwuchstalent
Florian Görner im Fokus. Florian ist erst 15 Jahre alt und konnte mit schon viele Erfolge feiern.
In diesem Jahr wird er, sobald er 16 Jahre alt ist, auch im Deutschen Enduropokal an den Start gehen.
Wir wünschen Florian viel Erfolg !

Florian Görner

Florian Görner


Mein Name ist Florian Görner, ich bin 15 Jahre und wohne in Scharfenstein (Sachsen). Meine ersten
Versuche auf dem Motorrad begann ich mit 4,5 Jahren auf einen Pocketbike. Es machte mir von Anfang
an Spaß Motorrad zu fahren und mich dreckig zu machen :-). Meine ersten Erfolge ließen nicht lange
auf sich warten, mit 5 Jahren beim Kinderenduro in Saalfeld, belegte ich den ersten Platz.
Mit viel Fleiß und Training, mit guten Trainern (Christoph Seifert) und vielen Stunden vor dem
Computer beim Video schauen der Profis, unter Anleitung und Hilfe meines Vaters, der bei jeder
Trainingsstunde und jeden Rennen (tausendmal abgerannt) an meiner Seite steht, habe ich es bis
hier hin geschafft.

Hier ein kleiner Ausschnitt von meinen bisherigen Erfolgen:
Angefangen mit Motocross (einmal Flöhapokal Gesamtsieger), dann wechselte ich zum Endurosport,
der mir mehr Spaß macht. Den Anfang machte Motorrad-Biathlon, bei dem ich alle Grundlagen lernte
für Motocross und Enduro. Dabei erreichte ich 7x den Sachsenmeistertitel, 1x Mitteldeutscher Meister
und 4x Deutscher Meister. Im 2h Enduro in Thüringen wurde ich auch schon 3x Gesamtsieger.

Florian Görner

Florian beim Wiesel-X 2016


In diesem Jahr
2016 wurde ich in das Team KTM Sturm Zschopau aufgenommen und fühle mich dort sehr gut aufgehoben,
um meine weiteren Ziele voran zu treiben. Das wäre an erster Stelle, eine gute Platzierung und
Erfahrung sammeln in meinem ersten Jahr beim DMSB Enduro Jugend Cup. Die Trainingsvorbereitung
läuft, da ich erst im August mein erstes Rennen, aufgrund meines Alters, bestreiten kann.
Inzwischen bereite ich mich mit anderen Wettkämpfen auf meinen Einsatz vor. Unter anderen fuhr
ich Motorrad- Biathlon in Triptis (Jugendwertung Platz 1, offene Klasse Platz 1), beim Wiesel X
(Extremenduro) am 03.04. begann der Tag um 10.00 Uhr mit den Prolog. Mit einer verkürzten Runde
wurden die zwei Läufe ausgefahren. Ich hatte ein gutes Gefühl dabei und belegte den 8. Platz,
dass hieß, das ich im 2.Lauf starten musste. Zu meinen Gruppenrennen, bei dem es über die große
Runde ging, erfuhr ich mir den 4. Platz. Dadurch qualifizierte ich mich für das Champrace. Nach
einer halben Stunde Pause wurde das Rennen gestartet, es war extrem anstrengend und kräftezehrend.
Die Runden wurden nochmals verschärft, sodass man nicht eine Minute zum durchatmen kam. Trotz
alledem war es gut fahrbar. Am Schluss belegte ich den 9. Platz von 47 Fahrern. Auf jeden Fall
würde ich gern nächstes Jahr wieder starten, das Wiesel X- Team war spitze.
Am 16.04.2016 startete ich in Döbritz beim Echt Cup. Mit meinem Vater reiste ich schon am
Vortag an, um mich mit der Strecke vertraut zu machen. Die Sonderprüfung war nach meiner Ansicht
zu eng gesteckt, da man eigentlich nicht überholen konnte. Am nächsten Morgen war das Wetter sehr
bescheiden. Zum Rennen war ich gut vorbereitet und hatte ein gutes Gefühl die 4 Stunden zu fahren.
Pünktlich mit dem Startschuss fing es an zu regnen. Da ich aus einer der letzten Startboxen los-
fahren musste, kämpfte ich mich an vielen Startern vorbei. Vor der Sonderprüfung musste man Geduld
aufbringen, als ich an der Reihe war, konzentrierte ich mich und fuhr sie sauber durch, obwohl die
Prüfung viel zu eng gesteckt war. Dennoch war die Etappe sehr gut zu fahren, mit vielen Auf- und
Abfahrten. In den ersten paar Runden fuhr ich mit meinen Clubmitglied, Tim Jacob, um uns gegenseitig
zu helfen, was zu Schluss nicht mehr nötig war, da immer mehr schwierige Stellen raus genommen wurden.
Mit Platz 1 in der Jugendwertung und schnellster Fahrer im Vormittagslauf beendete ich das Rennen,
ich war glücklich, dass in meiner Klasse dieses Jahr mehr Fahrer am Start waren.

An dieser Stelle möchte ich mich für die Unterstützung bedanken bei:
Team KTM Sturm Zschopau
ADAC Sachsen
Montageservice Bergmann
MK Heizungsservice Kaden
Frisörgeschäft Klausner

Bis bald, Gruß Florian

Fotos: DG Design und privat