Details zum Reifen

Der Schwerpunkt der Neuentwicklung des Maxxcross MX-ST liegt auf Leistung. Wenn man einen MX Reifen entwirft, stehen Leistung und Haltbarkeit in einer Beziehung. Je mehr Leistung ein Reifen bringt, desto geringer ist seine Haltbarkeit.

Maxxcross MX-ST M7332 F und M7332 R

Bei der Entwicklung standen ganz oben Leistung – Traktion/Grip -Eigendämpfung/ Karkasse – und Gewicht. Das „Zuhause“ des MX-ST sind die lockeren, weicheren Böden bis hin zum Intermediate Terrain. Somit liegt der Schwerpunkt des MX-ST im Motocross Bereich mit lockeren Böden. Der MX-ST ist ein leichter MX-Reifen und sorgt somit für bedeutend weniger Rotationsmasse am Hinterrad. Die komplett neu entwickelte leichte Karkassenkonstruktion und das neue Profildesign verleihen dem MX-ST hohe Stabilität, gute Handlingeigenschaften und sehr gute Traktionswerte auf den unterschiedlichsten Untergründen.

Testbericht von Marc Jäkel

Hinterreifen M7332R 110/90 – 19″

Den hinteren Reifen bin ich auf gegrubberten Lehmboden gefahren, es war perfekt gewässert, so das ich den Reifen auf Werksboden testen konnte. In und aus den Kurven heraus hatte ich perfekten Grip. Die Leistungen von meinem Bike konnte ich daher super auf den Boden bringen. Selbst auf nassen Stellen hatte ich keine Probleme mit der Traktion.
Leider brachen am Reifen schon nach 50min die ersten Stollen aus, so das ich ihn nur noch einmal auf harten und trockenen Boden zum Training gefahren bin. Nach weiteren 20min war dann allerdings nicht mehr viel los, da er einem Slick ähnelte. Der Reifen bietet aber eine sehr guten Grip auf lockeren Böden sowie Sand / Schlamm.

M7332R nach 50min Renneinsatz

Vorderreifen M7332F 80/100 – 21″

Den vorderen Maxxcross MX-ST Reifen hab ich nun mittlerweile 8h drauf und es ist noch kein Ansatz von ausbrechen oder ähnlichem zu sehen. Den Reifen bin ich das erste mal im Sand gefahren und muss sagen ich war überrascht, wie problemlos ich Rinnen getroffen habe und drin geblieben bin. Des Weiteren bin ich ihn ebenfalls bei Schlamm und auf sehr harten Boden gefahren. Auch hier ist der Grip hervorragend und ebenso die Haltbarkeit. Im Schlamm versuchte ich die Hauptspur oftmals zu kreuzen da sie ziemlich ausgefahren war. Sobald die schlammige Schicht nach 3 Runden runter war hatte ich einen optimalen Grip sowie Seitenhalt auf dem nassen und harten Boden was mich sehr überrascht hat.

M7332F schaut nach 8h immer noch sehr gut aus

Fazit

Im Gesamtpaket Maxxcross MX-ST vorn und hinten hat man zwei perfekte Reifen mit optimalen Grip!
Das einzige was ich zu bemängeln habe ist die Haltbarkeit des hinteren Reifens. Dennoch würde ich ihn jeden der Rennen fährt empfehlen, es ist ein perfekter Allrounder für den Wettkampf. Die Einsatzmöglichkeiten gehen von Sand/Schlamm über lockere Böden bis hin zum Intermediate Strecken.

weitere Informationen

Weitere Details findet man direkt auf der Herstellerseite:
https://www.maxxis.de/tyre-type/motorrad-cross