Sonstige

Trial: Junges MCA-Talent erfolgreich in der Trial-Weltmeisterschaft

Wengler

Nach dem Mitgliederboom der letzten Jahre – besonders an jungen Motorsport-Talenten – zeigen sich jetzt die ersten Früchte der intensiven Jugendarbeit:

Chris Wengler aus Reichholzried ist solch ein junges Talent. Der 17-Jährige startete 2016 erstmals in der Trial-Weltmeisterschaft. Beim WM-Auftakt nahe Barcelona fehlten noch wichtige Trainingseinheiten mit dem brandneuen Motorrad. Seine WM-Premiere war mit einem 6.  und 7. Platz an den beiden Fahrtagen trotzdem beeindruckend.

Die nächste Station seines WM-Abenteuer hieß Motegi, Japan. Per Flugzeug ging es zunächst für das Team und die Bikes nach Tokyo. Die Strecke in Japan ähnelte der in Spanien – extrem steile felsige Auffahrten. Das junge Talent setzte seine Erfahrungen aus Spanien sofort um und hatte einen Podestplatz schon vor Augen. Bei einer 3 Meter tiefen Felsspalte stürzte er jedoch unglücklich und beendete den ersten Fahrtag mit Verletzung als Vierter. Als Profi hieß es nun Zähne zusammenbeißen: Unter Schmerzen gelang ihm noch ein guter 6. Platz am zweiten Fahrtag.

Nach 4 von 15 Läufen kommt Chris als Fünfter der 125er Weltmeisterschaft zu seinem Heim-Grand Prix. Der Große Preis von Deutschland findet am 28. und 29. Mai in Gefrees / Fichtelgebirge in der Nähe von Bayreuth statt. Chris ist guter Dinge: „An der Spitze geht es sehr eng zu. Ein Podestplatz ist jederzeit möglich. Diese Chance werde ich mir nicht entgehen lassen“.

 

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen