Auf allen Flyern der Saison war Dittersdorf als heutiger Austragungsort für den vorletzten Saisonlauf des Endurocup verzeichnet. Leider klappte es mit den Genehmigungen nicht wie erhofft, man wollte aber unbedingt etwas besonderes an diesem Wochenende bieten. Also suchte man im nahen Europäischen Ausland und wurde in Tschechien fündig. Drmoul unweit der Grenze zu Bayern wurde als Austrgungsort gewählt und begrüßte die Fahrer mit einer 20 Minuten langen Runde mit einer Sonderprüfung in einem Waldstück. Das Wetter spielte auch bestens mit, eine trockene aber staubfreie Runde schaffte faire Bedingungen.

Zu frieden war Mario Dietzel auch mit der Fahrerzahl. Zwar waren nur wenige einheimische Tschechische Fahrer vor Ort aber alle Deutschen eingeschriebenen Fahrer ließen sich dieses Rennen nicht entgehen. Sie können nun auch auf ihrer Vita vermerken, das sie nicht nur in Deutschland an Rennen teilnehmen.

Nach seinem Sieg in Dieskau war Kevin Helbig motiviert, auch in Drmoul einen weiteren Sieg einzufahren. Dies gelang ihn auch relativ deutlich, da sein schärfster Gegner Haubold eine Strafminute bekam. Er hatte an einer Durchfahrtskontrolle nicht gescannt und bekam dafür die 60 Sekunden. Vor dem Finalen lauf in Großlöbichau steht es nach Siegen nun 3:2 für Helbig.

Kevin Helbig

Ebenfalls deutlich siegte Maximilian Weber in der E2 vor Marcel Kreutzer und Gastfahrer Dominik Miesler. Sieger der E3 wurde Andreas Lehmann.

Da Eddie Findling beim RedBull111Megawatt in Polen am Start ist, zählte Patrick Strelow als der große Favorit des Tages in der Sportfahrerklasse E4. Mit 34 Minuten und 29 Sekunden war er auch der schnellste des ganzen Fahrerfeldes. Auf Platz 2 in der Klasse und im Championat platzierte sich Karl Weigelt. Eine Woche nach den SixDays Finale war ebenfalls sehr schnell unterwegs und hatte fast 1 Minute vor dem drittplatzierten Christoph Thomae Vorsprung.

Karl Weigelt – Von Frankreich nach Tschechien

Alle Ergebnisse der weiteren Klassen sind hier zu finden.

Morgen startet an gleicher Stelle ab 10.00 Uhr das 3h Enduro, eine Nennung vor Ort ist natürlich möglich.

Fotos: DG Design / Denis Günther

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen per E-Mail mit Angabe der Startnummer an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.