Das 12. Speedhill Geyer zog erneut viele Fahrer und Fans an

Zum Glück ist die Gefahr eines Waldbrandes in Teilen Deutschlands noch nicht zu groß. So konnte heute auch in Geyer das nunmehr 12. Speedhill auf der Abfahrtsbahn an der Waltershöhe Geyer gefahren werden. Die über 90 Teilnehmer fanden, wie soll es auch anders sein, staubige Bedingungen vor, das verhinderte auch aufziehender Regen gegen Ende nicht. Glücklicherweise regnete es aber endlich mal, womit keiner ein großes Problem hatte. Obwohl die Veranstaltung wie jedes Jahr relativ kurzfristig beworben wird, gab es volle Starterfelder bei den Quads, Motorädern in der Amateur und Profi Klasse und auch den Kindern.

In Ausscheidungsrennen starteten immer 4 Fahrer gegeneinander, wo jeweils die beiden besten Fahrer eine Runde weiterkamen. Bei den Profi Motorrädern kam es zum Duell um den Sieg zwischen Rico Eibisch und Andy Pitsch. Pitsch der als Seriensieger des Events in den Analen steht hatte mit den Honda Piloten aber einen starken Gegner erwischt. Erst auf den letzten Metern profitierte der Thumér Pitsch von einen Fehler auf der Seite von Eibisch. Somit ein weiterer Sieg für den Husqvarna Fahrer vor Rico Eibisch und Robert Kanik.

Überholmanöver von Pitsch gegen Eibisch

Das vollste Feld gab es in der Amateurklasse, wo sich gegen 42 weitere Fahrer Bergmann durchsetzen konnte. Die Quadklasse geht an Michael Kunath.

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.