Während zur Technischen Abnahme am Freitag nur wenige Zuschauer den treiben und der Moderation von Dietrich Clauß lauschten, sah das Bild am Samstag am Renntag schon komplett anders aus. Bei besten Wetterbedingungen waren vor allem auf den traditionellen Skihang viele Fans gepilgert. Sie erlebten erneut über 200 Classic Piloten und sorgten für das passende Flair. Somit fiel auch die verkürzte Runde wenig ins Gewicht. Aufgrund von Straßenbaumaßnahmen wurde sowohl die Schleife in Kleinolbersdorf wie auch der Trialtest auf der Strecke des EMC Witzschdorf gestrichen.

Die weiteste Anreise hatte neben den Fahrern aus Spanien, die erstmals in die Motorradstadt gereist waren, erneut Evgeny Melnikov aus der Russischen Hauptstadt Moskau. Erstmals war er auf einer MZ am Start, konnte allerdings die Stimmung im Erzgebirge kaum genießen. Nach vor dem ersten Test in Weißbach schied er mit technischen Problemen an seiner MZ aus.  

Der Star vor seinen Heim Publikum war erneut Harald Sturm. Bereits vor dem Start wurde er bei einem Ehrenstart zusammen mit seinen Mannschaftskollegen des SiXDays Trophy Team 1987 geehrt.

Standesgemäß fuhren Sie mit einem Barkas B1000 auf den Marktplatz ein, der damals als Mannschaftsmobil diente und quer durch Europa chauffiert wurde. Eine der weitesten Wege wurde nach Portugal zurückgelegt wie der jetzige KTM Händler schilderte, die Fahrt nach Südeuropa dauerte damals 5 Tage.

Harald Sturm

Als Klassensieger und Mannschaftssieger mit den Classic Enduro Team Krumhermersdorf machte Harald Sturm den Tag rundum perfekt.

Ergebnisse

Klassen Y, GE, G, M, Mannschaft & Sonderwertungen
Klassen C, D

Fotos: DG Design / Denis Günther

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.