-Anzeige-

Nürnberg, 10. November 2018: Am Samstag flogen die Extremsportler der NIGHT of the JUMPs durch die Arena Nürnberger Versicherung. Nach 12 Jahren feierte die extremste Freestyle Motocross Sportserie der Welt ihre Rückkehr nach Franken. Zum Comeback gab es das neue Format des Freestyle of Nations zu bestaunen.

Drei Teams traten beim zweiten Nationen-Wettbewerb gegeneinander an, die in verschiedenen Contests Punkte für die Mannschafts-Wertung sammelten. Mit dem Team Australien war natürlich der Titelverteidiger aus dem letzten Jahr dabei. Pat Bowden und Ryan Brown wurden von Jamie Squibb aus England unterstützt. Team Deutschland wurde von Luc Ackermann angeführt. Nach dem Ausfall seines Bruders Hannes traten Petr Pilat aus Tschechien und Thomas Wirnsberger aus Österreich für Schwarz-Rot-Gold an. Erstmals im Mannschaftswettbewerb ging Frankreich an den Start. Die Trikolore hielten Brice Izzo, Romain Izzo und Nicolas Texier hoch.

Einer der ersten Contests des Abends war der Maxxis Best Whip. Hier holte Jamie Squibb die vollen Punkte für Australien. Er lieferte sich ein Stechen mit Thomas Wirnsberger, der ebenfalls krasse Whips abfeuerte.

Jeder der neun Sportler legte einen Freestyle Run mit sieben Tricks plus Double Up hin. Bis zu 100 Punkte konnten die Fahrer hier für ihre Nation einfahren. In 3er Heats gingen die Fahrer an den Start. Heat 1 gewann Thomas Wirnsberger vor Jamie Squibb und Romain Izzo. In Heat 2 ging der deutsche Local Hero Luc Ackermann an den Start. Angepeitscht von der ausverkauften Arena, holte er einige seiner fettesten Tricks heraus: Long Distance 360, Holygrab, massiver Ruler Flip und im Double Up den Double Backflip. 99 von 100 möglichen Punkten brachten die Zuschauer zum Kreischen und Team Deutschland in Front. Der Sieg im dritten Heat ging an Ryan Brown.

Team Frankreich konnte im Synchro Contest maximal punkten. Brice Izzo und Nicolas Texier setzten ihre Tricks perfekt synchron. Luc Ackermann und Petr Pilat holten mit spektakulären Tsunami Flips den zweiten Platz.

Den Sieg im Team Train erkämpfte sich erneut Frankreich. Die Izzo Brüder und Texier zeigten in den sieben Trains alle die gleichen Ticks und zogen damit die Judges auf ihre Seite.

Zum Honor Best Trick Contest traten die Teamleader für jede Nation an. Dabei packte Pat Bowden den Rulerflip aus. Romain Izzo setzte mit seinem Frontflip noch eine Schippe drauf. Aber selbst das sollte zum Sieg nicht reichen, da Luc Ackermann erneut einen perfekten Double Backflip unter das Arenadach hämmerte und den Best Tricks Wettbewerb für Deutschland gewann. Damit setzte sich die deutsche Mannschaft an die Spitze und triumphierte beim dritten Freestyle of Nations in der Geschichte der NIGHT of the JUMPs.

Die NIGHT of the JUMPs World Tour 2018 steht kurz vor dem Abschluss. Am nächsten Wochenende springen die FMX Profis der Serie bei den letzten beiden WM-Runden in Shenzhen/China. Hier fighten Maikel Melero und Luc Ackermann um den FIM Weltmeistertitel 2018. Beiden liegen nur minimal voneinander entfernt und werden alles geben, um am Schluss die Goldmedaille in den Händen zu halten. Nach der Winterpause beginnt die neue WM-Saison bei der NIGHT of the JUMPs in Berlin am 22./23. Februar 2019 (Mercedes-Benz Arena).

Tickets für alle NIGHT of the JUMPs gibt es an allen bekannten VVK-Stellen und auf www.nightofthejumps.com.

FACTS

NIGHT of the JUMPs – Freestyle of Nations

Nürnberg, 10. November 2018

Results Overall

  1. Team Germany L. Ackermann, T. Wirnsberger, P. Pilat     629 Points
  2. Team France B. Izzo, R. Izzo, N. Texier                      609 Points
  3. Team Australia P. Bowden, R. Brown, J. Squibb 558 Points
Results Freestyle Heat 1
  1. Thomas Wirnsberger Team GER                                         68 Points
  2. Jamie Squibb Team AUS             67 Points
  3. Romain Izzo Team FRA                                             61 Points
Results Freestyle Heat 2
  1. Luc Ackermann Team GER                                         99 Points
  2. Pat Bowden Team AUS                                         89 Points
  3. Nicolas Texier Team FRA                                       71 Points
Results Freestyle Heat 3
  1. Ryan Brown Team AUS                                         92 Points
  2. Petr Pilat Team GER                                         91 Points
  3. Brice Izzo Team FRA                                             82 Points

 

Results Maxxis Best Whip Contest

  1. Jamie Squibb Team AUS                                       100 Points
  2. Thomas Wirnsberger Team GER                                        75 Points
  3. Brice Izzo Team FRA                                             50 Points

    Results Synchro Contest 

  4. Team France B. Izzo, R. Izzo, N. Texier 100 Points
  5. Team Germany L. Ackermann, T. Wirnsberger, P. Pilat       75 Points
  6. Team Australia P. Bowden, R. Brown, J. Squibb   50 Points

Results Team Trains

  1. Team France B. Izzo, R. Izzo, N. Texier 100 Points
  2. Team Germany L. Ackermann, T. Wirnsberger, P. Pilat       75 Points
  3. Team Australia P. Bowden, R. Brown, J. Squibb                 50 Points

 Results Honor Mountain Bike Best Trick Contest

  1. Jonas Bachmann Team GER                                         46 Points
  2. Lukas Knopf Team FRA                      45 Points
  3. Marek Lebek Team AUS                                         10 Points

Results Honor FMX Best Trick Contest

  1. Luc Ackermann Team GER Double Backflip                 100 Points
  2. Romain Izzo          Team FRA     Frontflip                             75 Points
  3. Pat Bowden Team AUS Rulerflip                             50 Points

Mehr Infos, Bilder und Videos unter www.NIGHToftheJUMPs.com.