Motocross

Schiffer schwer gestürzt – Jakobi neuer Ersatzfahrer beim MXON

Henry Jakobi beim Training in Hainichen
Henry Jakobi beim Training in Hainichen

Im Finale der MX Masters heute in Teutschenthal ist Marcus Schiffer schwer gestürzt. Der Suzuki Pilot wird nach einer schweren Gehirnerschütterung längere Zeit ausfallen.

Dies hat nun Auswirkungen auf das Deutsche Team beim MX der Nationen in Lettland am kommenden Wochenende. Wie der Deutsche Teammanager mitteilte wird es kaum möglich sein das Schiffer in einer Woche wieder fit sein wird.

Für die MX2 Klasse wurde nun das Nachwuchstalent Henry Jakobi nachnominiert. Es wird die bisher größte Bewährungsprobe in seiner Karriere sein. Der von der Deutschen Endurolegende Mike Heydenreich trainierte KTM Pilot trat in dieser Saison im Youngster Cup und in der EMX250 an.

 

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X