Die längste Sommerpause in der Geschichte des Sächsischen Offroadcups endete am Sonntag in Roitzsch. Die Strecke in Sachsen-Anhalt die aber direkt an die Sächsische Landesgrenze angrenzt hatte erneut alles zu bieten. Singletrails, Auf und Abfahrten, Hindernisse und auch Abschnitte auf der MX Strecke die beim SOC auch gern gesehen sind.

Durch die Absage vom DEM Lauf in Burg fanden sich in der Team PRO Klasse umso mehr starke Fahrer ein. Die besten waren an diesem Tag Edward Hübner / Angus Heidecke. Heidecke ist in Roitzsch seit mehreren Jahren Stammfahrer und hat auf der Strecke auch gefallen am Enduro gewonnen, wodurch der EX MX Profi nun zum Dauerstarter im Endurosektor geworden ist.

Angus Heidecke

Platz 2 belegten Kevin Nieschalk / Florian Görner. Görner ersetzte Dominik Nieschalk der aufgrund von einem zu schnellen Wachstum Probleme mit den Kniegelenken hat.

Den letzten Platz auf dem Podest der Team PRO Klasse belegten Daniel Hänel / Morris Schneider, wobei Schneider schwer stürzte und sich eine Rippenverletzung zuzog.

Der nächste Lauf des SOC findet am 25.08. in Langensteinbach statt.

Ergebnisse: https://www.offroad-cup.de/ergebnisse/roitzsch/

Fotos: MG Pics / Michael Geissler